„Meine Hand ist abgerutscht“

Startseite » „Meine Hand ist abgerutscht“
„Meine Hand ist abgerutscht“

Georgina Fleur zeigt sich in den sozialen Medien mit einem Veilchen. Sie wirft ihrem Ex-Partner Kubilay Özdemir Gewalt vor. Nun bricht er sein Schweigen und gesteht die Tat.

Fotoserie mit 13 Bildern

Spätestens seit ihrer Teilnahme an „Das Sommerhaus der Stars“ ist klar, dass Georgina Fleur und Kubilay Özedmir kein leichtes Verhältnis zueinander haben. Immer wieder krachte es zwischen den TV-Bekanntschaften. Immer wieder erhoben sie einander schwere Vorwürfe, oft im Zusammenhang mit körperlicher Gewalt.

Obwohl sie nicht mehr zusammen sind, sind sie immer noch durch ihre Tochter verbunden. Zuletzt war es um die Streithähne eigentlich recht ruhig geworden, die öffentlichen Anfeindungen und Vorwürfe gingen zurück. Stattdessen gab die stolze Mutter einen Einblick in ihren Alltag als Mutter und ihr Leben in Dubai.

Doch nun ist es zwischen den beiden erneut eskaliert. Auf Instagram präsentiert die 31-Jährige ein geschwollenes Auge mit einem blauen Fleck. Nach eigenen Angaben endete ein Streit zwischen ihr und Özedmir in einer körperlichen Auseinandersetzung. „Das Ergebnis war, dass ich brutal zusammengeschlagen wurde“, erklärt sie.

Georgina Fleur und ihre Tochter: Die Mutter hat ein stark geschwollenes Auge. (Quelle: Instagram/Georgina Fleur)

Bisher hatte der Angeklagte geschwiegen, nun äußert er sich im Bild-TV. Seine Worte sind klar: „Meine Hand ist abgerutscht. Und es tut mir leid. Wenn ich den Knopf drücken könnte, würde ich ihn gerne rückgängig machen. Ich entschuldige mich von ganzem Herzen.“

Er war „wahnsinnig“

Fleur beschuldigt ihn auch, ihr die Nase gebrochen zu haben. Aber davon will er nichts wissen. „Ich habe ihr nicht die Nase gebrochen. Das ist nicht wahr. Ich bin nur einmal mit der Hand ausgerutscht.“

Seine heftige Reaktion sei „provoziert“. „Leider war ich leicht betrunken“, gibt er zu. Laut seiner Ex soll das der Grund für ihren Streit gewesen sein. Er wollte ihr Kind zu einer Veranstaltung mitnehmen – Fleurs Bedingung war, dass er nüchtern komme. Allerdings sei er bei ihr im „Delirium“ aufgetaucht, berichtet sie.

Der Geschäftsmann will nun Abstand zu Fleur halten. Ob dies rechtliche Schritte nach sich zieht, ist noch nicht bekannt.