Mitglied des State Board of Education spricht in Avon über „Science of Reading“.

Startseite » Mitglied des State Board of Education spricht in Avon über „Science of Reading“.
Mitglied des State Board of Education spricht in Avon über „Science of Reading“.
Joyce Rankin, Mitglied des Colorado Board of Education, sprach am Freitag mit einer kleinen Gruppe in der Avon Public Library über die „Wissenschaft des Lesens“ und staatliche Bemühungen zur Umsetzung dieser Ideen.
ScottMiller/Vail Daily

Bildungstrends kommen und gehen. Die „Wissenschaft des Lesens“ bleibt vielleicht noch eine Weile bestehen.

Joyce Rankin, Mitglied des Colorado State Board of Education, war am Freitag in Avon, um vor einer kleinen Gruppe in der Avon Public Library eine Präsentation über die Ideen hinter der Wissenschaft des Lesens zu halten.

Rankin, ein Republikaner aus Carbondale, vertritt den 3. Kongressbezirk, der dieses Jahr nur einen kleinen Teil von Eagle County umfasst. Sie wurde von ihrem republikanischen Landsmann Matt Solomon, der dieses Jahr für den Senat von Colorado in Distrikt 8 kandidiert, nach Avon eingeladen.



Rankin, der auf eine lange Karriere in der Grundschulbildung zurückblickt, gab der Gruppe einen kurzen Einblick in die Geschichte der Ideen hinter der Wissenschaft des Lesens und einen Überblick darüber, was in Grundschulen im ganzen Bundesstaat passiert.

Rankin stellte fest, dass die Wissenschaft des Lesens eine forschungs- und evidenzbasierte Methode ist, um junge Schüler dazu zu bringen, auf Klassenstufe oder besser zu lesen.



Einen Anfang in diese Richtung hat das Land mit dem Studienförderungsgesetz 2012 gemacht.

Rankin bemerkte, dass der Gesetzentwurf den Schulbezirken Geld gab, um ihre eigenen Programme einzurichten, jedoch ohne Rechenschaftspflicht. Ein Gesetzentwurf aus dem Jahr 2019, der von Rankins Ehemann Bob, einem Staatssenator, mitgesponsert wurde, hat dieses Stück repariert.

Laut Gesetz muss jeder Erzieher, der den Kindergarten bis zur dritten Klasse unterrichtet, mindestens 45 Stunden Unterricht in der Wissenschaft des Lesens haben.



Das Bildungsministerium von Colorado bietet die Ausbildung kostenlos an, und Rankin sagte, dass einige Schulbezirke ihre Lehrer für die Zeit bezahlen, die sie in der Ausbildung verbringen.

Rankin stellte fest, dass es keinen einzigen Anbieter für die Wissenschaft des Lesetrainings gibt. Aber, fügte sie hinzu, das Programm rief „BUCHSTABEN“ ist der „Goldstandard“ in diesem Bereich.

Die Lehrer mussten bis zum 1. August einen Nachweis hochladen, dass sie die Schulung abgeschlossen haben. Bob Rankin, der an der Sitzung teilnahm, stellte fest, dass ungefähr 17.000 der ungefähr 20.000 Lehrer der unteren Klassen des Staates diese Anforderung erfüllt haben.

Joyce Rankin räumte ein, dass es schwierig sein kann, Kindern wissenschaftliche Lesemethoden beizubringen. Es erfordert 90 Minuten Training pro Tag.

„Sie bewerten die ganze Zeit, wie jeder Schüler lernt (oder nicht)“, sagte Rankin. „Es ist nicht einfach und es braucht Zeit, aber je öfter man es tut, desto besser wird man darin.

Zu den Systemen können Kinder gehören, die sich gegenseitig vorlesen, und es gibt andere, unterhaltsamere Übungen.

„Wenn es verwendet wird, werden wir viele Änderungen sehen“, sagte Rankin.

Sie stellte fest, dass einer der kleineren Bezirke des Bundesstaates kurz nach der Verabschiedung des READ-Gesetzes ein Programm implementierte. Die Leseergebnisse dieser Schüler stiegen in jeder Grundstufe, einschließlich des Kindergartens.

Da der Distrikt eine stabile Studentenpopulation hat, verwenden Staatsbeamte das Programm laut Rankin als Beispiel dafür, wie das System funktioniert.

Publikumsmitglied Addison Hobbs fragte Rankin nach Studenten, die andere Sprachen als Englisch sprechen.

Rankin antwortete, dass die meisten wissenschaftlichen Lesearbeiten auf Englisch durchgeführt werden. Das bedeutet, dass die Schüler „sehr hart arbeiten“ müssen, um mitzuhalten.

Bob Rankin stellte fest, dass das Gesetz von 2019 von praktisch allen Teilen des politischen Spektrums des Staates unterstützt wurde.

Solomon sagte, die Wissenschaft des Lesens „ist ein Beispiel dafür, wie alles funktionieren sollte, wenn wir unsere Kisten beiseite legen … Es gibt etwas, das der Rest von uns hier lernen kann.“