Nachrichtenbüro | ILLINOIS

Startseite » Nachrichtenbüro | ILLINOIS
Nachrichtenbüro |  ILLINOIS

CHAMPAIGN, Illinois – Die University of Illinois Urbana-Champaign arbeitet mit lokalen Unternehmen und Organisationen zusammen, um 300.000 US-Dollar in die Bekämpfung von Gewaltverbrechen in Champaign County zu investieren. Zur Universität gesellen sich Busey Bank, Carle Health, Christie Clinic, OSF HealthCare und United Way of Champaign County, die jeweils 50.000 US-Dollar investieren. Lesen Sie hier mehr über dieses Engagement.

Die Mittel mit dem Namen „Investment for Impact“ werden United Way of Champaign County zugewiesen, um sofortige Lösungen für Gewaltverbrechen sowie langfristige Lösungen für zugrunde liegende Faktoren und Muster zu finden, die zu zukünftigem gewalttätigem Verhalten führen.

„Unternehmen und Organisationen und ihre Führungskräfte haben die Verantwortung und Verpflichtung, die Gemeinschaften, in denen sie leben und arbeiten, zu stärken und voranzubringen“, sagte Bundeskanzler Robert J. Jones. „Wir kommen zusammen, um unseren Teil beizutragen, indem wir mit Worten, Taten und finanzieller Unterstützung unterstützen.“

Investment for Impact ist inspiriert von und in Partnerschaft mit Victory over Violence, einer lösungsorientierten Reaktion zur Bekämpfung von Gewalt, die im vergangenen Herbst von WCIA-TV in Partnerschaft mit United Way of Champaign County gestartet wurde.

Seit dem Start der Initiative haben 12 Programme jeweils 5.000 US-Dollar erhalten, sodass insgesamt 60.000 US-Dollar in der Gemeinde verteilt wurden. Zu den finanzierten Programmen gehören Shop with a Cop; ein Programm, das positive Beziehungen zwischen Polizeibeamten, Kindern und Familien fördert; Goal Getters, eine Partnerschaft mit Unit 4 Schools, die Highschool-Schülern akademische und Verhaltensberatung und Mentoring bietet; und der Belohnungsfonds für Champaign County Crime Stoppers. Das Ziel von Investment for Impact ist es, weiterhin in diese Bemühungen zu investieren und das Programm zu erweitern.

Investment for Impact stärkt den Aufruf der Universität zur Bekämpfung von Rassismus und sozialer Ungerechtigkeit weiter und baut auf der Arbeit des Campus-Community Compact to Accelerate Social Justice auf, der mit den Städten und Gemeindeorganisationen zusammenarbeitet, um systemischen Rassismus in unserer Gemeinde mit sechs zu bekämpfen Schwerpunkte: zugängliche Technologie; Gemeinschaftsbeziehungen; wirtschaftliche Entwicklung; Gesundheit, Wohlstand und Belastbarkeit; einschließlich Bildung und Personalentwicklung.

„Champaign County ist unser Zuhause, und in den letzten Jahren hat unsere Gemeinde einen Anstieg der Gewaltverbrechen erlebt, insbesondere unter Jugendlichen und jungen Erwachsenen“, sagte Susan Grey, Präsidentin und CEO von United Way of Champaign County. „Unser Landkreis ist mit diesem Problem nicht allein: Nationale Daten zeigen eine Zunahme von Gewaltverbrechen in den Gemeinden der Vereinigten Staaten. Und während der Anstieg der Gewalt in der Gemeinschaft national ist, müssen Lösungen lokal sein. Gemeinsam werden wir bewährte Strategien unterstützen, die auf Lösungen für Gewalt hinarbeiten, eine bessere Zukunft aufbauen und die Statistiken verändern.“

Um diese Investition zu feiern, veranstalten WCIA-TV und United Way of Champaign County am Mittwoch, den 13. Juli, um 18:00 Uhr im Hedge Road „Pop Up Park“ an der Kreuzung von Hedge Rd und Mattis Ave in Champaign eine kostenlose Veranstaltung. und Bürgerinnen und Bürger sind dazu eingeladen.

Neben der organisatorischen Investition können auch Einzelpersonen diese Bemühungen unterstützen. Die Fonds werden von United Way verwaltet und verwaltet. Erfahren Sie mehr auf ihrer Sieg über Gewalt Webseite.

Anmerkung der Redaktion: Wenden Sie sich für weitere Informationen an die folgenden Medienkontakte:

Allison Vance, University of Illinois Urbana-Champaign, 217-333-5010, [email protected].
Sue Grey, United Way of Champaign County, 217-352-5151, [email protected]
Kristen Bosch, Busey Bank, 217-365-4721, Durchwahl 54721, [email protected]
Brittany Simon, Carle Health, 217-902-5201, [email protected]
Melissa Tepovich, Christie Clinic, 217-239-6248, [email protected]
Sarah Kinkade, OSF HealthCare, [email protected]