Northeastern gewinnt Gerichtsentscheidung über den Plan, das Marine Science Center auf seinem Nahant-Grundstück zu erweitern – News @ Northeastern

Startseite » Northeastern gewinnt Gerichtsentscheidung über den Plan, das Marine Science Center auf seinem Nahant-Grundstück zu erweitern – News @ Northeastern

Ein Richter des Superior Court hat zugunsten von Northeastern in Bezug auf die geplante Erweiterung des Marine Science Center der Universität in Nahant, Massachusetts, entschieden.

Das Urteil vom Dienstag versetzt der Stadt Nahant und dem gemeinnützigen Nahant Preservation Trust, deren dreijähriger Rechtsstreit versucht hat, die Forschungsausweitung zu blockieren und sich am Eigentum der Universität zu beteiligen, einen Schlag.

Das Grundstück sei nicht, wie die Stadt bestritten hatte, unter Denkmalschutz gestellt worden, so das Urteil des Richters.

„Die Northeastern University hat das Land auf und östlich des Murphy Bunkers in East Point, Nahant, Massachusetts, nicht der Öffentlichkeit zur Nutzung als ökologisches Reservat und zur passiven Erholung gewidmet, und die Öffentlichkeit hat es nicht akzeptiert“, Superior Gerichtsrichter Jeffrey Karp schrieb in einem zusammenfassenden Urteil, das am Dienstag eingereicht wurde.

Northeastern unterhält auf dem 1966 erworbenen Küstengrundstück ein Marine Science Center und hat Pläne zur Erweiterung seiner Umwelt- und Nachhaltigkeitsforschungskapazitäten am Standort vorgelegt. Die Universität erklärte sich bereit, eine Erhaltungsbeschränkung zu erlassen, um die zukünftige Entwicklung von etwa 8 Morgen bestehender Freiflächen auf dem Nahant-Campus dauerhaft zu verhindern.

Stattdessen stimmte die Stadt im vergangenen Mai dafür, etwa 12 Morgen Freifläche von Northeastern by Eminent Domain zu nehmen. Der Umzug erfolgte trotz eines Angebots der Universität, die Erhaltungsbeschränkung ohne Kosten für die Stadt auf etwa 90 % der vom Board of Selectmen gewünschten Freifläche zu verhängen.

Das Urteil des Obersten Gerichtshofs bringt Northeastern einen Schritt näher in seinen jahrelangen Bemühungen, das Meereszentrum zu erweitern und die Umweltforschung voranzutreiben, mit besonderem Schwerpunkt auf der Nachhaltigkeit der Küsten.

„Es ist ein Fortschritt. Das Gericht hat eindeutig einen verfehlten Ansatz, Northeastern um jeden Preis zu stoppen, unterbunden“, sagte Ken Colangelo, ein Einwohner von Nahant und ehemaliges Mitglied des Finanzausschusses der Stadt. „Leider hat die Stadt immer noch ein Erbe von Rechtsstreitigkeiten, während der Meeresspiegel steigt und Senioren um Wohnraum kämpfen.“

Das Nahant Board of Selectmen schätzt, dass der Erwerb des für die Erweiterung geplanten Grundstücks die Stadt 4,5 Millionen US-Dollar kosten wird. Allerdings schätzen Universitätsbeamte, dass die Kosten für die geplante Einnahme wesentlich höher wären. Eine separate Klage vor dem Obersten Gericht, in der Northeastern die Gültigkeit der Landnahme und deren Bewertung bestreitet, ist ebenfalls vor Richter Karp anhängig.

Die 8 Hektar Freifläche, die erhalten bleiben würden, befinden sich östlich des Murphy Bunkers, in dem mehrere Meeresforschungslabors der Universität untergebracht sind. Unter der Erhaltungsbeschränkung würde die Universität auf ihre bestehenden Entwicklungsrechte auf dem Gebiet östlich von Murphy Bunker verzichten. Northeastern würde auch ein umfangreiches Umweltsanierungsprogramm durchführen, um invasive Arten zu beseitigen und die einheimische Biodiversität in dem Gebiet wiederherzustellen. Diese Freifläche grenzt an den Henry Cabot Lodge Park, der der Stadt Nahant gehört.

Die Universität hat angeboten, der Stadt Nahant eine Dienstbarkeit zu gewähren, um den öffentlichen Zugang zum Canoe Beach vom angrenzenden städtischen Parkplatz aus zu gewährleisten. Die Erhaltungsbeschränkung und Zugangserleichterungen würden nach der abgeschlossenen Erweiterung des Marine Science Center der Universität in Kraft treten.

Northeastern erwarb 1966 das ehemalige Militärreservat East Point in Nahant, nachdem die Stadt Nahant sich geweigert hatte, fast 21 Acres vom US-Verteidigungsministerium zu kaufen. Zu dieser Zeit wurden die verlassene Festung und die umliegenden Gebiete von der Vegetation befreit und mit Gittern belassen.

Seit dem Bau des Forschungszentrums auf dem ehemaligen Militärgelände hat die Universität die Umweltbedingungen des Grundstücks verbessert und unter anderem ökologische Forschung betrieben, von der Küstengemeinden wie Nahant profitieren.

Da Küstengemeinden immer komplexeren Umweltbedrohungen ausgesetzt sind, war das Marine Science Center ein aktiver Partner bei der Entwicklung von Lösungen, die diesen Gemeinden helfen, nachhaltiger und widerstandsfähiger zu werden.

Nordöstliche Forscher in Nahant haben die Überschwemmungsrisiken durch menschengemachte Veränderungen an Flüssen untersucht, Robotermuscheln entwickelt, um die Auswirkungen steigender Meerestemperaturen zu verstehen, und innovative Wege gefunden, um Plastikmüll zu überwachen, der in den Ozean gelangt ist.

Die Einrichtung beherbergt auch das Ocean Genome Legacy, ein Aufbewahrungsort von mehr als 25.000 marinen DNA- und Gewebeproben, die gebaut wurden, um die genetischen Informationen von Arten zu bewahren, die eines Tages aussterben könnten.

Jetzt plant Northeastern, die Einrichtung in Nahant zu erweitern, um Forschern hochmoderne Werkzeuge zur Verfügung zu stellen, um die Wirkung dieser äußerst wichtigen Arbeit zu verbessern.

Zusätzlich zu der geplanten Erhaltungsbeschränkung und der Erleichterung des Zugangs zum Canoe Beach bot Northeastern der Stadt zuvor ein Finanzpaket in Höhe von mehreren Millionen Dollar an, um die Auswirkungen des Erweiterungsprojekts des Marine Science Center auf die städtische Infrastruktur zu mildern und zur Reparatur des Wasser- und Abwassersystems der Stadt beizutragen Unterstützung der Stadt bei Betriebs- und Kapitalbedarf.

Das Paket umfasst auch Studienstipendien für Einwohner von Nahant, um Northeastern zu besuchen, Mittel für das Kunst- und Musikprogramm der Grundschule der Stadt, Stipendien für örtliche Grund- und Oberschüler zur Teilnahme am Sommerprogramm der Coastal Ocean Science Academy des Zentrums, bezahlte Praktika im Marine Science Center für Nahant-Studenten und kostenlose öffentliche Vorträge und Filme für Einwohner.

Darüber hinaus würde die Universität ein Forschungsprogramm finanzieren, um die Stadt bei der Entwicklung innovativer Lösungen zur Bekämpfung von Bedrohungen im Zusammenhang mit dem Klimawandel wie Sturmfluten und dem Anstieg des Meeresspiegels zu unterstützen.

Für Medienanfragenwenden Sie sich bitte an [email protected].