Notfälle: Mindestens 299 Menschen ertranken 2021 beim Baden – Unterhaltung

Startseite » Notfälle: Mindestens 299 Menschen ertranken 2021 beim Baden – Unterhaltung
Notfälle: Mindestens 299 Menschen ertranken 2021 beim Baden – Unterhaltung

Mindestens 299 Menschen ertranken – rund 20 Prozent weniger als 2020, wie die Deutsche Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) am Donnerstag mitteilte.

„Damit verzeichnen wir für 2021 den niedrigsten Stand seit dem Jahr 2000, als wir begonnen haben, die Zahlen systematisch zu erheben“, sagte DLRG-Präsidentin Ute Vogt. Die Zahl der Ertrunkenen ist im dritten Jahr in Folge gesunken, was überraschend ist: Während der Pandemie war mit mehr Unfällen zu rechnen, aber die meisten Menschen waren wohl vorsichtig auf und im Wasser.