Omicron-Spitze Mitte Februar?: Lauterbach rechnet mit Hunderttausenden Neuinfektionen pro Tag – Erkenntnis

Startseite » Omicron-Spitze Mitte Februar?: Lauterbach rechnet mit Hunderttausenden Neuinfektionen pro Tag – Erkenntnis
Gesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) rechnet bis Mitte Februar mit mehreren hunderttausend Corona-Neuinfektionen pro Tag. Mit Blick auf realistische Szenarien sei davon auszugehen, „dass die Welle etwa Mitte Februar ihren Höhepunkt erreichen wird und wir dann mit mehreren hunderttausend Fällen pro Tag rechnen müssen“., sagte Lauterbach am Mittwochabend in der ZDF-Sendung „Markus Lanz“. Es sei nicht gesagt, dass die Szenarien eintreten, aber „sie haben die größte Wahrscheinlichkeit“.

Es gibt Länder, die solche Zahlen mit Blick auf die Intensivstationen verkraften könnten, aber die Situation in Deutschland ist anders. „Da wir in Deutschland einen hohen Anteil an Ungeimpften unter den Älteren haben, kann es hier ganz anders kommen als beispielsweise in Italien, Frankreich oder England“, sagte Lauterbach. In England beispielsweise liegt die Zahl der Ungeimpften über 50 bei ein bis zwei Prozent. „Das sind Werte, an die wir nicht herankommen.“

Zur sinkenden Hospitalisierungsrate in Deutschland trotz der aktuell hohen Zahl an Neuinfektionen sagte Lauterbach, dies sei eine „unerhebliche Momentaufnahme“, weil die Welle, die derzeit in England und Frankreich laufe, noch in Deutschland komme. „Ich würde die richtige Belastung auf den Intensivstationen Mitte/Ende Februar erwarten, das ist noch ein Monat und dann sieht es hoffentlich noch gut aus“, sagte Lauterbach. „Das wird der Härtetest, nicht das, was wir jetzt sehen.“ (dpa)