PZ-news-compact: Corona-Inzidenz in Pforzheim zurückgegangen, im Enzkreis und Kreis Calw gestiegen – Region

Startseite » PZ-news-compact: Corona-Inzidenz in Pforzheim zurückgegangen, im Enzkreis und Kreis Calw gestiegen – Region

Pforzheim / Enzkreis / Kreis Calw. Trotz deutlich weniger Neuinfektionen als am Vortag ist die 7-Tage-Inzidenz von Corona-Fällen im Enzkreis und im Kreis Calw gestiegen. In Pforzheim ist der Wert jedoch nach Angaben des Landesgesundheitsamtes (LGA) leicht gesunken.

Die Behörde meldete 64 bestätigte Fälle (Vortag: 127) aus der Goldstadt, 89 (Vortag: 143) aus dem Kreis Enz und 131 (Vortag: 229) aus dem Kreis Calw (Stand 12. Januar, 13 Uhr).

Die 7-Tage-Inzidenz in Pforzheim wird von der LGA nun mit 330,1 (Vortag: 334,1) angegeben, der Wert im Enz-Kreis liegt dementsprechend bei 238,3 (Vortag: 232,8) und der im Nachbarkreis Calw bei 361, 5 ( Vortag: 384,4).

Wie aussagekräftig sind die Daten?

Laut LGA ist die 7-Tage-Krankenhaushäufigkeit in Baden-Württemberg im Vergleich zum Vortag deutlich um 0,5 auf 2,2 gesunken. Dieser Wert dürfte jedoch nicht korrekt sein, da, wie die Behörde mitteilt, aufgrund einer technischen Störung nach einem Update der Meldesoftware nur die bis 13 Uhr gelieferten Daten der Gesundheitsämter importiert werden konnten. Die LGA meldete heute für zahlreiche Stadt- und Landkreise null Neuinfektionen. Die Hospitalisierungsinzidenz dürfte daher deutlich höher als 2,2 sein.

Auf den Intensivstationen des Landes liegen 386 Covid-19-Patienten, 16 weniger als am Vortag und 86 weniger als in der Vorwoche.

Pforzheim +

Der junge Pforzheimer Feuerwehrmann will der Gesellschaft etwas zurückgeben

Keine Mission ist zu gefährlich, kein Feuer zu heiß und keine Hürde zu hoch, um aufzugeben. Die jungen Rettungsdienste aus Pforzheim und der Region schrecken auch vor den größten Herausforderungen nicht zurück und leisten ihren täglichen Beitrag für die Gesellschaft. Sie sind zunehmend Beleidigungen und Angriffen ausgesetzt. Jede Woche stellen die jungen Redakteure der „Pforzheimer Zeitung“ einen der jungen Retter und Helfer vor. Diesmal: Pascal Löffler, angehender Feuerwehrchef der Feuerwehr Pforzheim.

Freunde regionaler Frische sollten aufatmen: Der Kurzurlaub zum Jahreswechsel ist vorbei, der Bauernmarkt in der Pforzheimer City startet in die neue Saison. PZ-news erklärt, wo die Zubringer zu finden sind und welche Erfahrungen und Erwartungen sie in ihrem Geschäftsjahr 2022 haben.

760_0900_135989_Reportage_Bauernmarkt_14.jpg
Pforzheim +

Pforzheimer Bauernmarkt startet nach kurzer Pause wieder

1992 gelang Marko König aus Remchingen ein Rekord-Stunt, bei dem er sich auf dem Dach eines Porsche 911 aufhielt, der mit fast 200 Stundenkilometern über den Hockenheimring raste – ohne Griffe, dafür aber mit umso mehr Kraft und Willenskraft. Unter großem Medienrummel trainiert er derzeit wieder auf der französischen Rennstrecke Anneau du Rhin: 30 Jahre später will der Stunt-Koordinator noch einen Schritt weiter gehen, seinen eigenen Rekord brechen und die 200 Dinge, die der Sportwagen-Motor mit dem König anmacht das Dach der Zeit konnte nicht darüber hinausgehen.

760_0900_135960_Stuntman_Marko_Koenig_05.jpg
Region +

Mit über 200 km/h auf einem Porsche: Stuntman aus der Region vor Weltrekordversuch

Die Tagesordnung für die erste Sitzung des Bau- und Immobilienausschusses in diesem Jahr ist kurz, aber finanziell hart. Das Gremium diskutiert am Mittwoch, 26. Januar, ab 16 Uhr im mittleren Saal des CongressCentrums über zwei große Renovierungen marode Gebäude. Insgesamt müssen dafür gut 1,2 Millionen Euro fließen. Wer sich die Situation vor Ort anschaut, zweifelt nicht: An diesen Investitionen führt kein Weg vorbei, denn es geht schlichtweg darum, die Verkehrssicherheit zu erhalten oder wiederherzustellen – am Schiller-Staffel in der Kernstadt wie an einer Stützmauer in Weißenstein.

760_0900_136000_Instandsetzung_Treppenanlage_Schillersta.jpg
Pforzheim +

Relais und Stützmauer marode: Pforzheim muss viel in Verkehrssicherheit investieren