Red Hot Men’s Hoops macht am Dienstagabend eine kurze Reise zum Lokalrivalen Loyola (MD).

Startseite » Red Hot Men’s Hoops macht am Dienstagabend eine kurze Reise zum Lokalrivalen Loyola (MD).
Red Hot Men’s Hoops macht am Dienstagabend eine kurze Reise zum Lokalrivalen Loyola (MD).

UMBC in Loyola (Md.) | Dienstag, 13. Dezember | 19:00 Uhr | Reitz-Arena | Live ansehen | Internationaler Feed | Live-Statistiken | Spielnotizen

LETZTES TIME OUT – DAWGS MACHEN ES VIER GERADE

UMBC führte für alle bis auf 13 Sekunden und gewann sein viertes Spiel in Folge, indem es den Lokalrivalen Morgan State am Samstag vor 2.030 Fans in der Chesapeake Employers Insurance Arena mit 75-63 besiegte. Die Retrievers haben auch zu Hause vier Mal in Folge gewonnen und sich in der Saison auf 7-4 verbessert, während Morgan auf 4-7 gefallen ist. Juniorgarde Matteo Picarelli erreichte mit sechs Treys ein Karrierehoch und führte drei Retriever mit 18 Punkten zweistellig an. Senioren Jakob Boonyasith Sonstiges Yaw Obeng-Mensa hatte eine starke zweite Halbzeit und endete mit 15 bzw. 14 Punkten. Die Retriever schossen 46,0 Prozent vom Boden (29 von 63) und 41,7 Prozent (10 von 24) hinter dem Bogen, während sie Morgan State auf 35,4 bzw. 21,1 Prozent hielten. UMBC verteilte 21 Assists, angeführt von einem Doktoranden Colton Lawrence und Neuling Maurer-Docks mit jeweils fünf.

ÜBER DIE WINDHUNDE

Loyola (Md.) hat am Samstagabend drei Mal in Folge verloren, einschließlich eines 51-34-Rückschlags in Mount St. Mary’s. Jaylin Andrews führt das Team beim Scoring an (11,4 Pp.) und ist bei den Rebounds punktgleich (4,6 Pp.). Kenneth Jones fügt 10,7 ppg hinzu. und hat bei 53 Versuchen für einen .396-Clip ein Team-High von 21 Treys erzielt. Er führt auch die Greyhounds mit 24 Steals und 38 Assists an.

SERIENGESCHICHTE

Loyola (Md.) führt die Serie aller Zeiten mit einem Vorsprung von 32-19 an und hat neun Mal in Folge gegen die Retriever gewonnen. Der letzte Sieg von UMBC war ein 58-53-Triumph beim RAC während der Saison 2004-05. In ihrem letzten Treffen 2015-16 besiegte Loyola (Md.) UMBC mit 76-57 beim RAC.

BOONYASITH WURDE AMERICA EAST SPIELER DER WOCHE

UMBC-Seniorflügel Jacob Jakob Boonyasith wurde am 5. Dezember zum America East Men’s Basketball Player of the Week ernannt. Boonyasith holte sich seine erste Ehre in Amerika Ost, nachdem er bei zwei Siegen außerhalb der Konferenz gegen Coppin State und Lehigh durchschnittlich 20,5 Punkte erzielt hatte. Boonyasith schoss insgesamt 54 Prozent und war hinter dem Bogen sogar noch besser, als er 9 von 13 Versuchen bohrte (69 Prozent). Darüber hinaus erzielte er im Durchschnitt 4,5 Assists und 4,0 Rebounds. Boonyasith erzielte beim 109-82-Sieg bei „The Peake“ am vergangenen Mittwoch ein Karrierehoch von 24 Punkten und fügte die besten acht Assists seiner Karriere hinzu. Er machte seine ersten fünf Dreier und erzielte die letzten 10 Punkte während eines wichtigen 13-1-Laufs, der eine bescheidene Führung in der ersten Halbzeit ausbaute. Beim 88:62-Sieg gegen Lehigh am Samstag legte er mit 17 Punkten und vier Rebounds auf Teamhöhe nach. Boonyasith erzielte in der ersten Halbzeit 12 Punkte, als die Retrievers zur Pause mit 48-21 führten. Boonyasith hat in seinen letzten 4 Wettbewerben 21 von 36 Feldtoren (0,583) erzielt und steht 12 zu 18 (0,667) aus der Ferne.

PICARELLI UNTER DEN FÜHRERN DES LANGSTRECKENSCHIESSENS DER NATION

Juniorgarde Matteo Picarelli war die größte Überraschung für die Retriever in den ersten 11 Wettbewerben und ist mit 12,5 ppg der zweitbeste Scorer im Kader. Der gebürtige Italiener aus Mailand holte beim Sieg gegen Lafayette 19 Punkte und legte beim Triumph über Central Connecticut State mit 21 Punkten ein neues Karrierehoch nach. Picarelli kommt in dieser Saison auf durchschnittlich 23,0 Minuten pro Spiel, nachdem er nur 8,6 mpg gespielt hat. in 21-22. Er hat bereits die Gesamtpunktzahl der letzten Saison von 63 Punkten übertroffen. Seine 3,1 Treys pro Spiel führen die Conference an (31. in der NCAA) und er ist auch der Erste in Sachen Genauigkeit (0,500). Picarelli belegt in der letzteren Kategorie den 10. Platz im Land.

BOMBEN WEG

Die Retriever haben zum 5. Mal in der Programmgeschichte bei der UNCG (22.11.22) 17 Triples gesweacht. UMBC versuchte 37 Treys, nur sechs von ihrer Allzeit-Single-Game-Marke entfernt. Der Trupp brach dann den Schul- und Konferenzrekord mit 21 Bomben bei seinem Bombensieg über Coppin State. Die Retriever versuchten im Wettbewerb 40 Schüsse aus der Distanz. Die 21 Treys sind die dritthöchste Summe in der NCAA in dieser Saison. UMBC rangiert landesweit auf Platz 8 mit 10,8 Dreiern pro Spiel. Die Retriever liegen mit 28,2 auf Platz 19 der Versuche pro Spiel.

KÜMMERN SIE SICH UM DEN BALL

UMBC rangiert landesweit auf Platz 42 mit einem Startpunktwächterverhältnis von 1,37 Assists/Turnover Craig BeaudionII ist 46. im Land in der Kategorie (2,75). Er belegt außerdem den fünften Platz in der AE in Steals pro Spiel (1,45). UMBC ist 5-2 Sieg, sie gewinnen den Turnover-Kampf.

AMERIKA OST FÜHRER

UMBC führt die Konferenz in Bezug auf Freiwurfprozentsatz (0,770), 3-Punkte-Field-Goals pro Spiel (10,2) und Assists/Turnover-Verhältnis (1,37) an.