Sherine Gabriel ernannt, um die Gesundheitsergebnisse an der ASU zu erleichtern

Startseite » Sherine Gabriel ernannt, um die Gesundheitsergebnisse an der ASU zu erleichtern
19. September 2022

Die Arizona State University hat die Ernennung von Dr. Sherine Gabriel zur Universitätsprofessorin für die Zukunft von Gesundheitsergebnissen und Medizin und zur Vorsitzenden des ASU Health Outcomes Design Council bekannt gegeben.

Gabriel berichtet an ASU-Präsident Michael Crow und wird dafür verantwortlich sein, die kontinuierliche Entwicklung eines einheitlichen Fokus auf Gesundheit und Gesundheitsergebnisse an der ASU zu erleichtern.

Sherina Gabriel
Vollständiges Bild herunterladen

Sie wird mit Fakultäten und Mitarbeitern des gesamten Gesundheitsportfolios der Universität zusammenarbeiten und vorhandene Ressourcen nutzen, um neue, transdisziplinäre Lehransätze zu entwickeln und Kooperationen einzugehen, um einige der komplexesten Herausforderungen und Chancen der medizinischen Ausbildung anzugehen, denen unsere Gesellschaft heute gegenübersteht.

Gabriel hat ihre Karriere als Epidemiologin und Rheumatologin der Förderung innovativer Bildungsmaßnahmen und gerechter Gesundheitsergebnisse gewidmet. Sie arbeitete eng mit Teams und in Zusammenarbeit mit akademischen Partnern zusammen, um Forschung zu betreiben und neue Bildungsmodelle zu entwerfen und umzusetzen, um zukünftige Gesundheitswissenschaftler und Gesundheitsdienstleister besser darauf vorzubereiten, die Chancengleichheit im Gesundheitswesen zu fördern und die Gesundheit zu verbessern.

Sie absolvierte ihre medizinische Ausbildung an der University of Saskatchewan, Kanada, wo sie 2022 mit dem USask Alumni Lifetime Achievement Award, der höchsten Auszeichnung der Universität, ausgezeichnet wurde. Sie absolvierte ihre Facharztausbildung an der Mayo Graduate School of Medicine in Innerer Medizin und absolvierte Fellowships in Rheumatologie an der Mayo Graduate School of Medicine und am Wellesley Hospital in Toronto. Sie erhielt einen Master-Abschluss in klinischer Epidemiologie und Biostatistik von der McMaster University in Hamilton, Ontario, Kanada.

Gabriels Lebenslauf umfasst eine umfangreiche Liste von Führungspositionen in Medizin und Wissenschaft, darunter: zahlreiche Ernennungen zu Professoren an der Mayo Medical School, die mit der Verleihung des William J. and Charles H. Mayo Endowed Professor und der Tätigkeit als Dekan gipfelten; Ernennungen zum Professor, Dekan, Distinguished University Professor und CEO an der Rutgers Robert Wood Johnson Medical School and Medical Group; und zuletzt James A. Campbell, MD Distinguished Professor und Präsident der Rush University, sowie Chief Academic Officer des Rush University System for Health. Die Rush University ist ein landesweit anerkanntes akademisches medizinisches Zentrum in Chicago und umfasst ein Medical College, ein College of Nursing, ein College of Health Sciences und ein Graduate College. Ein Markenzeichen von Gabriels Zeit bei Rush war die Gründung des Rush BMO Institute for Health Equity, das nun Rushs Initiativen zur Chancengleichheit in allen Systemkrankenhäusern koordiniert.

Neben ihrer langjährigen Tätigkeit für Berufsverbände und in staatlichen und nichtstaatlichen Gremien und Ausschüssen ist Gabriel eine ehemalige Präsidentin des American College of Rheumatology, der weltweit führenden Berufsorganisation von Rheumatologen und Rheumatologen, die sich der Förderung von Forschung und Ausbildung verschrieben haben Gesundheitsergebnisse für Menschen mit rheumatischen Erkrankungen. Sie war auch in vielen nationalen Komitees tätig, vor allem als Mitglied des Beirats des National Institute of Arthritis and Musculoskeletal and Skin Diseases an den National Institutes of Health, als Vorsitzende des FDA Drug Safety and Risk Management Committee und als Gründungsmitglied Vorsitzender des Methodenausschusses des Patient-Centered Outcomes Research Institute des US Government Accountability Office, einem Institut, das durch das Gesetz über Patientenschutz und erschwingliche Pflege geschaffen wurde. Sie ist gewähltes Mitglied der National Academy of Medicine und gewähltes Mitglied der Association of American Physicians, der Gesellschaft führender Mediziner und Wissenschaftler in den USA

Bemerkenswerterweise kommt Gabriel mit einer Geschichte des Aufbaus starker Arbeitsbeziehungen innerhalb der Universität zur ASU. Während ihrer Amtszeit als Dekanin an der Mayo Clinic arbeitete sie eng mit dem College of Health Solutions und EdPlus zusammen, um die neue Mayo Medical School in Arizona zu entwickeln und zu gründen und die MS/Certificate- und MD/MS-Programme in die Wissenschaft der Gesundheitsversorgung zu integrieren . Diese innovativen Programme führen Mayo-Medizinstudenten in die Design- und Ingenieurprinzipien von Gesundheitssystemen sowie in Gesundheitsökonomie, Führung und Management ein, mit dem Ziel, die Gesundheitsversorgung und die Gesundheitsergebnisse für alle zu optimieren.