Son Emory geht es nicht gut

Startseite » Son Emory geht es nicht gut

RTL>Unterhaltung>

13. Februar 2022 – 15:42 Uhr Uhr

Sarafina Wollny (27) und ihr Mann Peter (29) hatten es in letzter Zeit nicht leicht. Auf Instagram teilen die Eltern der Zwillinge Emory und Casey ihren Alltag mit ihren Followern und im Moment sieht es alles andere als entspannt aus. Nun meldeten sich die beiden mit der Nachricht, dass Sohn Emory krank sei.

„Es stört ihn sehr“

Sarafina Wollny gibt ein Update zu Emorys Gesundheitszustand.

© sarafina_wollny / Instagram

Das schreibt Sarafina (27) gestern in ihrer Instagram-Story und teilt ihren Followern auch mit, dass ihr kleiner Emory eine Mittelohrentzündung und eine Erkältung hat und vorerst außer Gefecht ist. „Es stört ihn sehr, er will in Ruhe gelassen werden und viel kuscheln“, schreibt sie.

Außerdem muss Emorys Krankheit mit mehreren Antibiotika behandelt werden: „Er bekam Antibiotika-Tropfen für die Ohren + Antibiotika-Saft gegen die Erkältung.“ Jetzt braucht der Kleine viel Liebe und Aufmerksamkeit von seinen Eltern. Sarafina bestätigt das in ihrer Instagram-Story: „Er will ruhig sein und viel kuscheln. Wir sehen uns morgen.“ Bei so liebevollen Eltern wird es dem Kleinen sicher bald besser gehen.

Sarafina und Peter hatten die „schlimmste Nacht“ seit der Geburt der Zwillinge

Dass es mit Kindern nicht immer einfach ist, zeigt nicht nur der gestrige Bericht von Sarafina und Peter, sondern auch Sarafinas vor zwei Tagen veröffentlichte Instagram-Story, in der sie bereits Probleme mit Emory schilderte. Der Kleine machte den Eltern schon Sorgen, weil er die ganze Nacht nicht schlafen konnte und aufschrie, sobald einer der Eltern versuchte, ihn wieder in sein Bettchen zu legen. Laut Sarafina war dies die „schlimmste Nacht“ seit der Geburt der Zwillinge. Wie erschöpft sie war, zeigen wir im Video unten.

Emory machte sich vorher Sorgen um seine Eltern

Die zweifache Mutter hatte wirklich die Nase voll, denn sie und Peter schliefen kaum und waren bis halb vier auf den Beinen. „Ich sag euch, das war nicht mehr schön“, beschreibt sie die Situation. Möglicherweise war diese unruhige Nacht bereits ein Vorbote der bevorstehenden Krankheit des kleinen Emory. Denn sein Bruder Casey habe „wie ein Stein“ geschlafen.