The Local 303: Künstler aus Colorado, die wir für Oktober 2022 vorstellen

Startseite » The Local 303: Künstler aus Colorado, die wir für Oktober 2022 vorstellen
The Local 303: Künstler aus Colorado, die wir für Oktober 2022 vorstellen

Rev. seit IV

Foto: Sergio Noë

Colorado-Startseite: Greely

Geformt: 2018-ish

Neueste Erscheinung: „TOAST“ (feat. D1 Drex), erscheint am 31. August 2022

Pronomen: er/ihn/sein

Um: In der praktisch unerschlossenen Goldmine von bohrinspirierten Gelehrten und SoundCloud-versierten Mumble-Rappern in Mountain West gibt es ein verstecktes Juwel namens Rev. da IV (geb. Havea „Harvey“ Tukutau), das bereit ist, Colorado-Hip-Hop auf die Landkarte zu bringen. Geboren in Denver und aufgewachsen in Wyoming und Utah, bevor er nach Colorado zurückkehrte, hat Rev. ein starkes Netzwerk von Künstlern aufgebaut, die über den ganzen Mountain West verstreut sind. Durch die Zusammenarbeit mit Künstlern aus verschiedenen Regionen sammelte er vielfältige Einflüsse und entwickelte gleichzeitig seinen eigenen facettenreichen Sound. Inspiriert von der rohen Ausgelassenheit Chicagoer Rap-Wunderkinder wie Chance the Rapper, Smino und Saba, bringt Rev. die dringend benötigte Frische in Colorados aufkeimende Hip-Hop-Szene.

Rev., der heute in Greeley, Colorado, lebt, sorgte mit seiner im Juli 2018 veröffentlichten Debütsingle „Better Days“ für Furore Hop und gewann schnell an Zuhörerschaft im ganzen Land. Nach der Veröffentlichung von „Better Days“ bekam Rev. die Gelegenheit, seine Live-Auftritte zu schärfen, indem er neben lokalen Acts wie Devin Tremell und Mitchell James in ganz Denver und Nord-Colorado auftrat. Insbesondere im Jahr 2019 eröffnete Rev. für Phony Ppl während des Denver-Stopps ihrer Mo’Zai-ik-Tour im legendären Denver-Veranstaltungsort Cervantes‘ Other Side. Das Jahr 2020 startete er dann mit der eingängigen Single „Scrunchie Gang“ mit einem der produktivsten Rapper in Colorado, Schama Noel.

Im Mai 2020 veröffentlichte Rev. da IV seine Debüt-EP Oh YAWP!, die die Aufmerksamkeit der Colorado-Publikation Westword erregte. Die Westword-Journalistin Cleo Mirza schrieb: „Das Album bevorzugt echte Instrumente gegenüber Synthesizern und Drum-Beats und ist sanft, aber lebhaft, verspielt und sonnig, aber immer noch voller Attitüde und Prahlerei.“ Rev. da IV kehrte schließlich nach der Pandemie auf die Bühne zurück und trat im Oktober 2021 an der Seite von Sol & Sam Lachow auf, wo er auf eine bevorstehende zweite Zusammenarbeit mit Schama Noel sowie auf seine eigenen Singles hinwies. Diese Rückkehr war der Beginn einer phänomenalen Reihe von Shows, die Rev. in ganz Colorado und Utah gemacht hat, insbesondere bei einer Halbzeitshow bei einem Männer-Basketballspiel der University of Northern Colorado im Januar. Die ansteckende Freude und die Fähigkeit des Reverend in vierter Generation, ein Publikum zu bewegen, sind nicht zu übersehen, wie bei seiner jüngsten Show bei der 100. jährlichen Greeley Stampede zu sehen war.

Rev. da IV veröffentlichte schließlich am 31. August seine erste Single seit Mai 2020 mit dem Titel „TOAST“ feat. D1 Drex. Erwarten Sie, den Namen von Rev da IV im nächsten Jahr in Ihren Newsfeeds und auf den Playlists Ihrer coolsten Freunde zu sehen, während er sich auf seine erste Veröffentlichung am 29. Oktober vorbereitet.

Pläne für den Rest des Jahres 2022: Ich werde eine Kollaborationssingle mit meinem engen Freund 40cat mit dem Titel „idk. ii“ herausbringen und eine Menge performen, um mich auf einen verrückten Lauf im Jahr 2023 vorzubereiten.

Teilen Sie eine Halloween-Erinnerung: Mein liebstes Halloween-Kostüm, das ich je hatte, war die Pittsburgh-Steelers-Legende Troy Polamalu. Ich habe die Haare dafür, also ist es immer ein Favorit vieler Leute.

Leute treffen: Instagram, Twitter, Facebook


Verena

Foto: Eric Salas, bearbeitet von Jorge Fajardo

Colorado-Startseite: Denver. Ich bin vor ungefähr 3 Jahren aus Mexiko-Stadt, Mexiko, gezogen!

Geformt: Professioneller startete ich mein musikalisches Projekt 2019, als ich meine allererste Single veröffentlichte!

Neueste Erscheinung: Meine neueste Veröffentlichung ist ein Song namens „Till The Day“, der mit dem Budapest Scoring Orchestra aufgenommen wurde (dem Orchester, das neben anderen großen Projekten auch für Parasite verantwortlich war). Das Veröffentlichungsdatum ist der 12. August, und das Label, unter dem dieser spezielle Song veröffentlicht wurde, war Emphas!s, das meinem lieben Freund und Produzenten Andres Guerrero (Gewinner des Latin Grammy Award) gehört.
Es kann auf allen digitalen Plattformen gestreamt werden!

Pronomen: sie/ihr

Um: Verena ist eine mexikanische Singer/Songwriterin, die in Mexiko-Stadt geboren wurde und in Denver, Colorado, lebt. Mit ihrer Musik versucht sie, rohe, echte und verletzliche Emotionen zu erforschen und zu kommunizieren, während sie ihre Einflüsse in zeitgenössischen Pop und lateinamerikanische Musik einfließen lässt. Sie bemüht sich, über ihre Erfahrungen als Frau, POC, Tochter, Freundin, Partnerin, Mensch zu sprechen. Das Genre ihres Musikprojekts ist hauptsächlich Contemporary Pop / R&B / Neo-Soul.

Pläne für den Rest des Jahres 2022: Ich bin sehr glücklich, denn ich werde im Oktober mehrere Shows haben und ich werde vor Ende des Jahres eine weitere Veröffentlichung haben. Und unter diesen Shows werde ich am 28. Oktober meine erste Out-of-State-Show in New York City geben. Bleiben Sie auf meinen sozialen Medien auf dem Laufenden, um weitere Details zu erfahren!

Teilen Sie eine Halloween-Erinnerung: Ich erinnere mich, als ich klein war, hatte ich eine Freundin, deren Mutter es liebte, an Halloween alles zu geben, also lud sie uns zu sich nach Hause ein und ihre Mutter hatte das schönste Maleficent-Kostüm. Sie nahm ihre Rolle sehr ernst, tat so, als ob Maleficent uns alle in einen Kreis setzte und uns Horrorgeschichten erzählte. Sie gab uns dann Süßigkeiten. Eine andere Sache, die ich an dieser Zeit des Jahres immer geliebt habe, wenn ich mein ganzes Leben in Mexiko lebe, ist, dass der Día De Muertos vor der Tür steht und meine Tage voller heißer Schokolade und dem, was wir Pan de Muerto (Brot der Toten) nennen, das ist ein typisches süßes Brot, das im Oktober/November in Mexiko gegessen wird, es ist köstlich und ich vermisse es so sehr!

Leute treffen: Instagram, Facebook, Twitter, Tick ​​Tack, Youtube