Tiger King-Star Doc Antle wird wegen Geldwäsche angeklagt

Startseite » Tiger King-Star Doc Antle wird wegen Geldwäsche angeklagt
Tiger King-Star Doc Antle wird wegen Geldwäsche angeklagt

König der Tiger Star Bhagavan „Doc“ Antle wurde vom FBI festgenommen und wird voraussichtlich am Montag vor Gericht erscheinen, um sich einer Anklage wegen Geldwäsche des Bundes zu stellen, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person gegenüber The Associated Press.

Bundesagenten nahmen den umstrittenen Wildtiertrainer am Freitag fest und er war das ganze Wochenende über im J. Reuben Long Detention Center in Conway, South Carolina, in Haft.

Antle, der Besitzer der Myrtle Beach Safari in South Carolina, spielt eine herausragende Rolle in Tiger King: Mord, Chaos und Wahnsinn, eine Netflix-Dokumentarfilm-Miniserie aus dem Jahr 2020, die sich auf Tigerzüchter und private Zoobetreiber in den USA konzentriert. Die Serie konzentrierte sich stark auf den Zoobetreiber von Oklahoma, Joe Exotic, der ebenfalls wegen Misshandlung von Tieren ins Visier genommen und wegen einer Verschwörung zum Mord an einer Rivalin, Carole Baskin, verurteilt wurde.

Die Anklage gegen den 62-jährigen Antle sollte während eines Gerichtsverfahrens am Montagnachmittag in Florence, South Carolina, offiziell bekannt gegeben werden. Die Vorwürfe beziehen sich auf Geldwäschevorwürfe, sagte eine mit der Angelegenheit vertraute Person am Samstag der AP. Die Person konnte die Angelegenheit nicht öffentlich diskutieren und sprach mit AP unter der Bedingung der Anonymität.

Das Beste von Express-Premium
Prämie
Tavleen Singh schreibt: Ein weiterer Exodus in Kaschmir?Prämie
Eine Express-Untersuchung – Teil 2 |  Klasse 5A Thema: MathematikPrämie
Ist die Sonne endlich über dem britischen Empire untergegangen?  Die Queen und das Commonwe...Prämie

Tierschützer haben Antle beschuldigt, Löwen und andere Wildtiere misshandelt zu haben. Er wurde 2020 in Virginia wegen Tierquälerei und Wildtierhandels angeklagt.

Im Mai forderte People for the Ethical Treatment of Animals den IRS auf, den Rare Species Fund von Antle zu untersuchen, eine gemeinnützige Organisation, die Geld für den Schutz von Wildtieren sammelt. PETA behauptet, er verwende einen Teil des Geldes des Fonds, um seinen Safari-Standort in Socastee außerhalb von Myrtle Beach zu subventionieren.

„Es ist passend, dass „Doc“ Antle hinter Gittern sitzt, nachdem er jahrelang die gefährdeten Tiere eingesperrt hat, die er für kitschige Fototermine verwendet. Seine rechtlichen Probleme nehmen zu, als PETA kürzlich seinen offensichtlichen „Wohltätigkeits“-Betrug und das Ende ankündigte seine Herrschaft über terrorisierende Tigerbabys kann nicht früh genug kommen“, sagte Debbie Metzler, stellvertretende Direktorin der PETA-Abteilung für Strafverfolgung in Gefangenschaft, in einer Erklärung.

Unterdessen sieht sich Antle in Virginia mit zwei Anklagepunkten wegen illegalen Wildtierhandels und Verschwörung zum illegalen Handel mit Wildtieren sowie mit 13 Vergehen wegen Verschwörung wegen Verstoßes gegen das Endangered Species Act und Anklagen wegen Tierquälerei im Zusammenhang mit dem Handel mit Löwenbabys konfrontiert. Diese Anklagen sollen nächsten Monat vor Gericht gestellt werden.

Antle hat eine Geschichte von aufgezeichneten Verstößen, die bis ins Jahr 1989 zurückreicht, als er vom US-Landwirtschaftsministerium mit einer Geldstrafe belegt wurde, weil er in seinem Zoo in Virginia Hirsche und Pfauen ausgesetzt hatte. Im Laufe der Jahre hat er mehr als 35 USDA-Verstöße wegen Misshandlung von Tieren.