„Uncharted“-Star: Tom Holland hat kaum Zeit für Videospiele – Unterhaltung

Startseite » „Uncharted“-Star: Tom Holland hat kaum Zeit für Videospiele – Unterhaltung

Tom Holland präsentierte seinen Film „Uncharted“ in Madrid. Foto: Isabel Infantes/EUROPA PRESS/dpa


„Spider-Man“ Tom Holland kann sich über Arbeitsmangel nicht beklagen. Dann kommen andere Dinge zu kurz.

London – Tom Holland spielt Nathan Drake in der Kinoadaption des PlayStation-Spiels „Uncharted“. Dass der 25-Jährige selbst vor dem Bildschirm sitzt und spielt, ist derzeit eher selten.

„Um ehrlich zu sein, habe ich gerade nicht viel Zeit für Videospiele“, sagte Holland der Deutschen Presse-Agentur in London. „Aber wenn ich einen Film drehe und in meinem Wohnwagen darauf warte, dass etwas aufgebaut wird, die Beleuchtung angepasst wird oder so, dann spiele ich auf der Playstation und komme so richtig in Fahrt.“

Laut dem „Spider-Man“-Star spielt er am liebsten Spiele mit einer konsistenten Geschichte dahinter. „Ich bin eher der Typ für den Story-Modus“, sagte Holland. „Eine Sache, die ich wirklich nicht mag, ist online zu spielen, weil ich den Stress nicht ertrage. Aber ich spiele ab und zu gerne ein Spiel.“

Der US-Abenteuerfilm „Uncharted“ von Regisseur Ruben Fleischer mit Tom Holland und Mark Wahlberg in den Hauptrollen startet am Donnerstag (17. Februar) in den deutschen Kinos. Das ungleiche Duo begibt sich gemeinsam auf eine abenteuerliche Reise um die Welt, um einen verlorenen Topf voll Gold zu finden.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten