Uvariopsis dicaprio: neue Baumart nach Leonardo DiCaprio benannt – Unterhaltung

Startseite » Uvariopsis dicaprio: neue Baumart nach Leonardo DiCaprio benannt – Unterhaltung

Leonardo DiCaprio hat sich in Kamerun für den Umweltschutz eingesetzt. Foto: Tinseltown / Shutterstock.com


Britische Forscher haben einen neu entdeckten Baum im Dschungel Kameruns nach dem Schauspieler und Umweltschützer Leonardo DiCaprio benannt. Die neue Gattung wurde „Uvariopsis dicaprio“ genannt.

Forscher der Royal Botanic Gardens im britischen Kew haben eine neu entdeckte Baumart nach dem Schauspieler Leonardo DiCarpio (47) benannt. Das berichtet die BBC. Demnach wurde die nur im Dschungel Kameruns vorkommende Pflanze „Uvariopsis dicaprio“ getauft. Die Wissenschaftler wollten den Hollywood-Star für sein Engagement im Kampf gegen den Klimawandel ehren, heißt es.

„Wir glauben, dass er maßgeblich dazu beigetragen hat, die Abholzung im Ebo-Wald zu stoppen“, sagt Dr. Martin Cheek. Das Ebo Wildlife Reserve ist ein Naturschutzgebiet in Kamerun, das zum Nationalpark werden soll. Der Wald ist die Heimat des vom Aussterben bedrohten Preußischen Stummelaffen. Die Abholzung dort wurde erst im Sommer 2020 unterbrochen.

Leonardo DiCaprio – Leidenschaftlicher Umweltschützer seit 1998

DiCaprio ist seit Jahrzehnten als aktiver Umweltschützer bekannt. 1998 gründete er die Leonardo DiCaprio Foundation, eine Organisation, die sich für den Arten- und Umweltschutz sowie gegen die globale Erwärmung einsetzt. 2021 gründete er die Organisation Re:wild, die sich gezielt für den Umweltschutz auf den Galapagos-Inseln einsetzt.