X1 Esports & Entertainment schließt Börsengang ab, wird beginnen

Startseite » X1 Esports & Entertainment schließt Börsengang ab, wird beginnen
X1 Esports & Entertainment schließt Börsengang ab, wird beginnen

NICHT ZUR VERTEILUNG AN NACHRICHTENDIENSTE DER VEREINIGTEN STAATEN ODER ZUR VERÖFFENTLICHUNG, VERÖFFENTLICHUNG, VERTEILUNG ODER DIREKTEN ODER INDIREKTEN VERBREITUNG, GANZ ODER TEILWEISE IN ODER IN DIE VEREINIGTEN STAATEN.

VANCOUVER, British Columbia, 29. Juni 2022 (GLOBE NEWSWIRE) – X1 Esports & Entertainment (CSE: XONE) („X1„oder der“Gesellschaft“), ein Spiele- und Medien-Portfoliounternehmen, freut sich bekannt zu geben, dass seine Aktien am 30. Juni 2022 an der Canadian Securities Exchange (der „Austausch„). X1 wird unter dem Börsentickersymbol „XONE“ gehandelt.

„Wir könnten nicht stolzer auf unser Unternehmen sein, diesen Meilenstein der Notierung an der Canadian Securities Exchange erreicht zu haben“, sagte er Mark Ivory, Chief Executive Officer von X1. „Zusätzlich zu unseren bestehenden Vermögenswerten besteht eine großartige Gelegenheit, Unternehmen in den Märkten für Spiele und Schöpferwirtschaft zu erwerben, von denen wir glauben, dass sie enorm davon profitieren können, Teil des X1-Ökosystems zu sein.“

Das Unternehmen hat seinen Börsengang abgeschlossen (das „Angebot“) für einen Gesamtbruttoerlös von 3.111.669 $, bestehend aus dem Verkauf von 6.914.820 Einheiten (jeweils ein „Einheit“) zu einem Preis von 0,45 USD pro Einheit. Das Angebot wurde gemäß einem endgültigen Prospekt vom 19. Mai 2022 (der „Prospekt„). Jede Einheit bestand aus einer (1) Stammaktie am Kapital der Gesellschaft (eine „Gemeinsamer Anteil“) und einen (1) Stammaktienkaufwarrant (ein „Gewährleistung„). Jeder Warrant kann 2 Jahre lang ausgeübt werden, um eine zusätzliche Stammaktie zu einem Preis von 0,70 $ zu erwerben.

Eine Barprovision von 140.854 $ wurde an den Vertreter des Unternehmens, Research Capital Corporation (die „Agent) sowie eine Corporate-Finance-Gebühr in Höhe von 30.000 $, die durch die Ausgabe von 66.667 Einheiten bezahlt wurde, zuzüglich anfallender Steuern, die in bar gezahlt wurden. Darüber hinaus erhielten der Agent und seine Mitglieder der Verkaufsgruppe 313.007 nicht übertragbare Agentenoptionen zum Erwerb von bis zu 313.007 Stammaktien zu einem Preis von 0,70 $ pro Stammaktie bis zum 29. Juni 2024.

Es wird erwartet, dass die Erlöse aus dem Angebot die Ziele des Unternehmens fördern, wie im Prospekt angegeben, der unter dem SEDAR-Profil des Unternehmens unter www.sedar.com verfügbar ist.

Über X1
Das Unternehmen ist ein eSports-Portfoliounternehmen, das ein wachsendes eSports-Franchise, RixGG, besitzt und betreibt. Das Geschäft des Unternehmens ist das wettbewerbsorientierte Spielen von Videospielen durch Teams um Geldpreise und Aktivitäten, die mit solchen Wettbewerben verbunden sind, wie Merchandising und die Ausrichtung von Turnieren.

Weitere Informationen über das Unternehmen erhalten Sie unter www.X1Esports.com oder per E-Mail an [email protected].

Kontakt
Mark Ivory, CEO
[email protected]

Die CSE übernimmt keine Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemitteilung.

Warnhinweis
Diese Pressemitteilung enthält bestimmte zukunftsgerichtete Informationen und zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze (zusammen „zukunftsgerichtete Aussagen“). Die Verwendung von Wörtern wie „wird“, „beabsichtigt“ und ähnlichen Ausdrücken soll zukunftsgerichtete Aussagen kennzeichnen. Diese Aussagen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse oder Ereignisse wesentlich von den in solchen zukunftsgerichteten Aussagen erwarteten abweichen. Auf solche zukunftsgerichteten Aussagen sollte man sich nicht übermäßig verlassen. Die tatsächlich erzielten Ergebnisse können aufgrund zahlreicher bekannter und unbekannter Risiken und Ungewissheiten sowie anderer Faktoren von den hier bereitgestellten Informationen abweichen. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen angemessen sind, es kann jedoch nicht garantiert werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen werden. Das Unternehmen verpflichtet sich nicht, diese zukunftsgerichteten Aussagen zu aktualisieren, es sei denn, dies ist gesetzlich vorgeschrieben.