A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hat gegen Balingen/Weilstetten noch eine Rechnung offen – Sport

Startseite » A-Jugend der SG Pforzheim/Eutingen hat gegen Balingen/Weilstetten noch eine Rechnung offen – Sport

Pforzheim. In der Handball-Bundesliga der männlichen A-Jugend steigt zu Beginn des neuen Jahres der Klassiker zwischen der JSG Balingen/Weilstetten und der SG Pforzheim/Eutingen auf. Bei den Junggallianern haben die Eutinger noch zwei unbeantwortete Konten.

In der Vorrunde mussten sich die Jungs von Alexander Lipps durch einen Siebenmeter-Schuss in den letzten Sekunden mit 25:26 geschlagen geben, in der Vorsaison saßen die Jungs von der Zollernalb bei den Spielen um die Deutsche Jugendmeisterschaft gegen die zuvor Pforzheimer dank der Tordifferenz ungeschlagen.

Im Oberliga Baden-Württemberg der männlichen A-Jugend die TGS Pforzheim verspielte die bereits als sicher geglaubte Meisterrunde mit zwei Niederlagen. In der Pokalrunde werden die Hufnagel-Jungs nun voraussichtlich wieder die Sieger im Aufeinandertreffen beim Team Stuttgart sein.

B-Jugend der SG hofft auf Sieg in Bietigheim

Die SG Pforzheim / Eutingen muss derweil in der Oberliga der männlichen B-Jugend bei BBM Bietigheim antreten. Nach sechs Siegen in der Vorrunde spekulieren Alexander Bossert und seine Truppen nun auf den Sieg unter dem Viadukt.

Im Schwimmliga der männlichen B-Jugend Das Lokalderby zwischen der TGS Pforzheim und der SG Pforzheim/Eutingen II steht vor der Tür.

Im Schwimmliga der männlichen C-Jugend die SG Pforzheim/Eutingen bei St. Leon/Reilingen sollte sich durchsetzen können. Mit einem Heimsieg könnte sich der TB Pforzheim in der badischen Liga der weiblichen A-Jugend weiter den zweiten Tabellenplatz gegen den TV Bammental sichern.

Saisonstart in der Badener Liga der weiblichen B-Jugend

das Badener Liga der weiblichen B-Jugend startet erst dieses Wochenende mit der Saison. Die Mädels des TB Pforzheim hoffen zuhause gegen die TG Eggenstein auf einen gelungenen Start.

Im Badener Liga der weiblichen C-Jugend TG 88 Pforzheim will mit einem Sieg im Kellerduell bei der JSG Rot/Malsch die rote Laterne loswerden. Der TB Pforzheim erhält den verlustpunktfreien TV Sinsheim.