Abnehm-Trick: Wie man leichter abnimmt

Startseite » Abnehm-Trick: Wie man leichter abnimmt

Heißhunger steht Fitnesszielen oft im Weg. Mit diesem Trick kannst du trotzdem abnehmen. (Symbolbild)

© Christoph Söder/DPA

Eine Studie hat möglicherweise einen neuen Trick zum Abnehmen entdeckt. Mit diesem Tipp kannst du Heißhunger bekämpfen.

Florida – wer kennt es nicht: der Duft von frischen Pommes und Co. im Vorbeigehen erwischt und der Hunger stellt sich ein. Der Heißhunger, der durch den Geruch von süßen oder fettigen Speisen ausgelöst wird, macht es vielen schwer, ihr Abnehmziel konsequent einzuhalten.

Doch Abnehmen ohne lästigen Heißhunger kann ganz einfach sein, zumindest laut einer Studie aus den USA. Demnach kann man den Heißhunger mit eigenen Waffen besiegen – nämlich mit Gerüchen. Auch hier spielt die Zeit eine entscheidende Rolle.

Leicht abnehmen: Erreiche deine Fitnessziele mit dem richtigen Duft

Die Studie aus dem Jahr 2018 kam zu dem Schluss, dass das Einatmen des Geruchs für mehr als zwei Minuten das Verlangen reduziert. Der Leiter der Studie, Dipayan Biswas, glaubt sogar, dass der Geruch zu einem besseren Abnehmerfolg führen kann als eine strikte No-Go-Diät, schreiben die Autoren Universität von Südflorida (USF).

Umgebungsdüfte können ein wirksames Mittel sein, um dem Verlangen nach Reizen zu widerstehen.

Studienleiter, Dipayan Biswas, PhD, Professor für Marketing (University of South Florida College of Business)

In der 2018 im Journal of Marketing Research veröffentlichten Fitnessstudie wurden die Teilnehmer unterschiedlichen Gerüchen ausgesetzt. Hier entdeckte Biswas einen Zusammenhang zwischen der Dauer des Geruchs und der Bereitschaft, sich einen ungesunden Snack zu gönnen.

Abnehmen leicht gemacht: Der Geruch von Keksen macht Heißhunger

In einer Testreihe wurden die Teilnehmer der Fitnessstudie unbewusst den Gerüchen von gesunden und ungesunden Lebensmitteln ausgesetzt. Dazu gab ein versteckter Zerstäuber Geruchsproben ab.

Teilnehmer, die 30 Sekunden lang dem Geruch von Keksen ausgesetzt waren, verspürten Heißhunger auf Kekse. Wenn sie dem Geruch länger als zwei Minuten ausgesetzt waren, ließ das Verlangen nach. Die Verlängerung der Zeit veranlasste sie sogar, Obst zu wählen. Ein weiteres Experiment mit dem Geruch von Pizza zeigte ein ähnliches Verhalten, wie die University of Florida in ihrer Veröffentlichung schreibt.

Wunderwaffe zum Abnehmen: Heißhunger mit Geruch besiegen

Laut USF ist es die erste Studie, die zeigt, dass ein Sinn durch einen anderen ausgeglichen werden kann. Ein Grund für das Verhalten könnte die fehlende Unterscheidbarkeit sein. Die Forscher vermuten, dass das menschliche Gehirn nicht erkennen kann, ob das Verlangen durch Geruch oder Geschmack befriedigt wird.

Verschiedene Faktoren können für das Verlangen nach Gewichtsverlusthemmern verantwortlich sein. Neben falschen Essgewohnheiten können auch Schlafmangel oder unterschiedliche Gemütsverfassungen dazu führen, wie die Apotheken Umschau berichtet.

Mögliche Auslöser für Heißhunger:

  • Vitaminmangel
  • Mineralstoffmangel
  • Schlafmangel
  • Kaloriendefizit
  • betonen
  • Falsche Essgewohnheiten
  • Langeweile
  • Einsamkeit
  • Frustration
  • Schwangerschaft
  • Wachstumsphasen bei Jugendlichen

Abnehmen mit der Nase? Planen Sie Zeit ein, um zu riechen und die Pfunde purzeln zu lassen

Wer abnehmen möchte, sollte sich beim nächsten Heißhunger vielleicht etwas mehr Zeit zum Riechen gönnen. Wem das noch nicht reicht, der kann seine Ernährung mit einem neuen Kaffeetrend auf dem Weg zu seinen Fitnesszielen unterstützen. Die seltsame Zutat für Fitnesskaffee mag jedoch nicht jeden ansprechen.

Auch alle anderen können mit einem einfachen Hausmittel abnehmen. Die Zutaten dafür sollten in fast jedem Haushalt zu finden sein. (Lucas Maier)

Die in diesem Artikel genannten Tricks und Informationen können eine gesunde und ausgewogene Ernährung nicht ersetzen. Verwenden Sie unsere Ernährungstipps nur als Ergänzung zu einer ansonsten abwechslungsreichen und gesunden Ernährung. Die Informationen ersetzen in keiner Weise eine professionelle Beratung und sind nicht für eine unabhängige Diagnose oder Behandlung bestimmt.