Bedrohungen durch örtliche Schulen veranlassen die Strafverfolgungsbehörden, Maßnahmen zu ergreifen

Startseite » Bedrohungen durch örtliche Schulen veranlassen die Strafverfolgungsbehörden, Maßnahmen zu ergreifen

PANAMA CITY BEACH, Florida (WJHG/WECP) – Zwei Schüler wurden festgenommen und in zwei getrennten Fällen angeklagt, weil sie in Bay District Schools Drohungen ausgesprochen hatten.

Die Mosley High School und die Hutchison Beach Elementary School waren die beiden Schulen, die an den Vorfällen beteiligt waren.

Der Schulleiter von Mosely teilte den Eltern mit, dass ein Schüler Berichten zufolge eine Liste mit Namen an eine weiße Tafel geheftet habe, die er als seine „Trefferliste“ bezeichnete.

NewsChannel 7 wurde mitgeteilt, dass der Schüler am Freitagabend Drohanrufe bei der Hutchison Beach Elementary School getätigt habe.

Der Polizeichef von Panama City Beach, JR Talamantez, sagte, die Voicemails seien aufgrund des langen Feiertagswochenendes erst am Dienstagmorgen entdeckt worden.

„Sie sagten uns, dass sie früh am Tag die Voicemail auf ihrer Verwaltungsleitung überprüften und mehrere Voicemails von einem Kind entdeckten, das behauptete, dass es eine Bombe in der Schule gab“, sagte Talamantez.

Er sagte auch, PCBP habe mit der Schulpolizei des Bay District zusammengearbeitet, um den neunjährigen Verdächtigen zu finden.

„Dieses Kind wurde befragt und hat anschließend gestanden, diese Telefonanrufe getätigt zu haben“, sagte Talamantez. „Wir beschuldigen das Kind, eine falsche Bombenmeldung gemacht zu haben.“

Die gesamte Veranstaltung sorgte bei den Eltern für die Sicherheit ihrer Kinder.

„Sie haben das Gebäude vorsichtshalber evakuiert“, sagte Talamantez.

Der stellvertretende Polizeichef des Bay District, Steve Thomas, sagte, dass es Schritte gibt, die Eltern unternehmen können, um zu verhindern, dass ihre Kinder sich austoben.

„Beobachten Sie, was Ihre Kinder sehen“, sagte Thomas. „TikTok, Facebook, einfach jede der Social-Media-Sites. Sie ermutigen diese Kinder, Dinge zu tun. Scheuen Sie sich nicht, Ihrem Kind das Telefon wegzunehmen und zu sagen: „Was guckst du dir an?“

Eltern werden auch ermutigt, die Ess- und Schlafgewohnheiten ihrer Kinder zu beobachten.

„Wenn etwas nicht richtig erscheint, ist es das normalerweise auch nicht“, sagte Thomas.

Talamantez und Thomas sagten, dass keine Bedrohung auf die leichte Schulter genommen werde.

Der Schüler der Mosley High School wurde festgenommen und wegen Störung des Schulbetriebs angeklagt, was ein Vergehen darstellt.

Der Schüler der Beach Elementary wurde wegen einer Bombendrohung wegen eines Verbrechens angeklagt.

Ihre Identität wird von den Behörden nicht preisgegeben.