Benefiz-Auftritt abgesagt: Grammy-Party abgesagt: Miley Cyrus hat Corona-Unterhaltung

Startseite » Benefiz-Auftritt abgesagt: Grammy-Party abgesagt: Miley Cyrus hat Corona-Unterhaltung

Miley Cyrus tritt in Los Angeles auf. Foto: Xavier Collin/Image Press Agency/ImageCollect


Miley Cyrus hat sich mit dem Coronavirus infiziert. Die Sängerin musste einen geplanten Auftritt bei einer Grammy-Party absagen.

Miley Cyrus (29) ist positiv auf das Coronavirus getestet worden. Das verriet der „Midnight Sky“-Sänger auf Twitter: „Wenn du um die Welt reist, jede Nacht vor 100.000 Leuten spielst und jeden Tag Hunderte von Fans triffst, sind die Chancen, Covid zu bekommen, ziemlich hoch“, schrieb sie dort. „Ich habe jetzt Covid, aber es hat sich definitiv gelohnt.“

In einem weiteren Tweet gab Cyrus bekannt, dass sie ihren Auftritt bei Steven Tylers (74) Grammy Awards Viewing Party abgesagt hat. Es tut ihr leid, denn es ist eine Wohltätigkeitsveranstaltung, die ihr und dem Aerosmith-Star sehr am Herzen liegt. Die Sängerin erklärte auch, dass es ihr gut gehe und versicherte den Fans, dass sie sich keine Sorgen machen müssten.

Der Erlös aus Steven Tylers Veranstaltung kommt Janie’s Fund zugute. Die Initiative hilft Opfern von Missbrauch und Vernachlässigung. Zu den Stars, die die Organisation unterstützen, gehören auch Jim Carrey (60), Caitlyn Jenner (72), Paula Abdul (59) und John Stamos (58).

Absage nach Sturm

Miley Cyrus musste kürzlich einen weiteren Auftritt absagen. Ende März berichtete die Sängerin auf Instagram von ihrer Reise nach Asunción, die vorzeitig abgebrochen werden musste. Der Grund: „Unser Flugzeug geriet unerwartet in einen heftigen Sturm und wurde vom Blitz getroffen“, schrieb sie in einem Post. Außerdem teilte sie ein Video aus dem Inneren des Flugzeugs, in dem plötzlich ein Fenster von außen hell erleuchtet wird. Ein weiteres Foto zeigt einen deutlichen Blechschaden.

Cyrus gab jedoch Entwarnung: „Meine Crew, Band, Freunde und Familie, die alle mit mir gereist sind, sind nach einer Notlandung in Sicherheit.“ Die Reise nach Paraguay sei jedoch abgesagt worden, fuhr sie fort. Sie wollte beim Asuncionico Festival in der Hauptstadt Paraguays auftreten. Wegen massiver Überschwemmungen hatten die Veranstalter bereits den ersten Konzerttag abgesagt.