Berlinale: Rapper Colson Baker macht Megan Fox eine Liebeserklärung – Unterhaltung

Startseite » Berlinale: Rapper Colson Baker macht Megan Fox eine Liebeserklärung – Unterhaltung

Colson Baker spielt in „Taurus“ einen selbstzerstörerischen Rapper. Foto: Gerald Matzka/dpa


Machine Gun Kelly, der mit bürgerlichem Namen Colson Baker heißt, präsentierte seinen Film auf der Berlinale. Im wirklichen Leben spielt seine Verlobte Megan Fox die Hauptrolle.

Berlin – Der US-Musiker und Schauspieler Colson Baker hat seiner Verlobten Megan Fox auf der Berlinale eine Liebeserklärung gemacht.



„Da ist ein echter Kristall in meinem Leben und er ist direkt neben mir“, sagte der 31-jährige Rapper namens Machine Gun Kelly nach der Premiere seines Films „Taurus“. An seiner Seite war die 35-jährige Schauspielerin, die er die meiste Zeit im Arm hielt. Baker spielt in dem Film einen selbstzerstörerischen Rapper, der einen Kristall trägt, von dem er glaubt, dass er Macht hat.

In den rund 120 Minuten kämpft er immer wieder mit seinem Ruhm, seinen Drogen und vor allem mit sich selbst. Baker erschien mit einer Zigarette zur Pressekonferenz und zum roten Teppich. Der Rapper teilte mit, wie nah der Film an realen Ereignissen in seinem Leben ist. „Manchmal ist es schwer zu sehen“, sagte Megan Fox nach der Premiere des Films. „Alle persönlichen Geschichten sind erschreckend genau. Diese Dinge sind passiert, genau diese Worte haben seinen Mund verlassen.“

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten