Debatte über neue Arbeitsbeziehungsgesetze; Scott Morrison steht vor Zensurantrag; Proteste in China fordern den Rücktritt von Xi

Startseite » Debatte über neue Arbeitsbeziehungsgesetze; Scott Morrison steht vor Zensurantrag; Proteste in China fordern den Rücktritt von Xi
Debatte über neue Arbeitsbeziehungsgesetze;  Scott Morrison steht vor Zensurantrag;  Proteste in China fordern den Rücktritt von Xi

Die heftige Debatte darüber, wie viel Macht die Gewerkschaften durch die Reform der Arbeitsbeziehungen der albanischen Regierung gewinnen werden, und die Auswirkungen auf kleine Unternehmen wird heute Morgen fortgesetzt.

Am Wochenende sicherte der wichtige unabhängige Senator David Pocock schließlich seine Unterstützung für das neue Gesetz zu und ebnete damit den Weg für die Verabschiedung im Parlament vor Weihnachten.

sagte der Minister für Arbeitsbeziehungen Tony Burke Heute Heute Morgen würden die komplexen neuen Gesetze nicht dazu führen, dass die Gewerkschaften an Macht gewinnen.

Er sagte, die bestehenden Regeln für die Ausrufung von Arbeitskämpfen würden bestehen bleiben.

„Es muss ein Votum der Belegschaft geben, das geht nur in einer Tarifperiode, alle diese Grenzen sind in exakt derselben Form vorhanden.“

Burke sagte, die Reformen „bieten den Arbeitnehmern im Allgemeinen mehr Möglichkeiten, um die Löhne in Bewegung zu bringen, und das ist das Richtige“.

Aber die tasmanische Senatorin Jacqui Lambie sagte, sie befürchte, dass den Gewerkschaften im Rahmen der Reformen weitreichende neue Befugnisse übertragen werden.

„Sie haben unangekündigte Macht erhalten … Das wird in den nächsten Jahren ein massives Problem sein.“

Lambie deutete an, dass sie die Gesetzgebung nicht unterstützen würde.

„Ich habe keine große Lust darauf … Ich habe gestern natürlich den ganzen Tag mit Arbeitgeberverbänden telefoniert, auch mit anderen Leuten da draußen.“