Die aktuelle Lage in unserem Liveblog – SWR Aktuell

Startseite » Die aktuelle Lage in unserem Liveblog – SWR Aktuell

In den durch die Flutkatastrophe zerstörten Gebieten in Rheinland-Pfalz ist der Wiederaufbau im Gange. Viele der Betroffenen leben seit Monaten in Notunterkünften. Hier ist die aktuelle Situation.

Samstag, 22. Januar

Landtagswahl: Viele Menschen im Ahrtal bewegen elementare Fragen
20:30 Uhr

Die Menschen im Kreis Ahrweiler haben am Sonntag die Wahl: Sie brauchen einen neuen Landrat. Viele ehemalige Wahllokale in Schulen oder Altenheimen sind noch immer zerstört oder beschädigt. Da mussten sich einige Gemeinden etwas einfallen lassen.

Bad Neuenahr-Ahrweiler

Die Menschen im Kreis Ahrweiler haben die Wahl: Sie brauchen einen neuen Landrat. Jürgen Pföhler (CDU) ist Ende Oktober als umstrittener Landrat in den Vorruhestand gegangen.
mehr…

Ex-Umweltminister Spiegel will im U-Ausschuss aussagen
19:20 Uhr

Die ehemalige rheinland-pfälzische Umweltministerin Anne Spiegel (Grüne) will im Untersuchungsausschuss des rheinland-pfälzischen Landtags zur Flutkatastrophe an der Ahr aussagen. „Mir ist klar, dass ich, auch wenn ich nun ein anderes Amt bekleide, selbstverständlich meinen Teil dazu beitragen werde, die Situation im Untersuchungsausschuss zu klären“, sagte die amtierende Bundesfamilienministerin im Gespräch mit den VRM-Medien. Zum Zeitpunkt der Flutkatastrophe im Juli vergangenen Jahres war Spiegel als Umweltminister zuständig für das Landesamt für Umwelt, das auch für Hochwasserwarnungen zuständig ist. Die kritische Analyse der Flutnacht geht auch der Frage nach, warum der Katastrophenalarm nicht rechtzeitig ausgelöst wurde und ob nicht Menschenleben hätten gerettet werden können.

Die Caritas zahlte Nothilfe an 1.600 Menschen
10:45 Uhr

Der Caritasverband Rhein-Mosel-Ahr zahlte bis Ende August 2021 Soforthilfe an 1.600 Hilfesuchende im Ahrtal aus. Das teilte der Verband mit. Einige der über 700 Anträge auf Haushaltshilfe wurden bereits bewilligt und ausgezahlt. Auch Caritas-Mitarbeiter aus Koblenz, Mayen und Bonn sind den Angaben zufolge unterwegs, um mit Menschen an der Ahr zu sprechen oder sie zur Traumahilfe zu begleiten. Die Hemmschwelle sei oft noch groß, erklärte der Verband.

Bessere Busverbindungen zu den Schulen im Landkreis Ahrweiler
6:45 Uhr

Im Landkreis Ahrweiler soll die Schulbusanbindung verbessert werden. Das hat der Kreis- und Umweltausschuss beschlossen. Seit der Flut brauchen manche Schulkinder länger, um zur Schule zu kommen. Viele Straßen, Brücken und Eisenbahnlinien sind noch immer beschädigt. Künftig wird es zusätzliche Busse für die Schüler des Grafschafter Are-Gymnasiums in Mayschoß, Rechen und Dernau geben. Für die Levana-Schule in Bad Neuenahr-Ahrweiler soll die Kreisverwaltung prüfen, ob auch hier zusätzliche Busse eingesetzt werden müssen.