Die National Science Foundation wird Arecibo nicht wieder aufbauen – Sky & Telescope

Startseite » Die National Science Foundation wird Arecibo nicht wieder aufbauen – Sky & Telescope
Puerto Ricos riesiges Auge am Himmel: Arecibo-Observatorium, wie es während seiner Blütezeit aussah.
Arecibo-Observatorium/NSF

Wenn der National Science Foundation angekündigt die Einrichtung eines neuen Bildungszentrums in Arecibo in Puerto Rico, die Erklärung sandte Schockwellen durch die astronomische Gemeinschaft für das, was die Institution nicht unterstützen würde.

Aus der Erklärung selbst geht hervor: „Die Aufforderung umfasst nicht den Wiederaufbau des 305-Meter-Teleskops oder die operative Unterstützung der aktuellen wissenschaftlichen Infrastruktur, wie das 12-Meter-Radioteleskop oder die Lidar-Anlage.“ Wissenschaftler haben derzeit Programme in Betrieb, die die 12-Meter-Schüssel zur Untersuchung des Weltraumwetters und die Lidar-Anlage zur Untersuchung der oberen Erdatmosphäre verwenden.

Die National Science Foundation (NSF) ist seit der Fertigstellung des Arecibo-Observatoriums vor fast 60 Jahren im Jahr 1963 der Verwalter des Arecibo-Observatoriums. In den letzten Jahrzehnten Finanzierungskämpfe haben die Anlage aber letztlich geplagt neue Partner entstanden Operationen zu verwalten.

Arecibo-Schaden
Dieses am 8. Dezember 2020 aufgenommene Foto zeigt Schäden am 305-Meter-Teleskop des Arecibo-Observatoriums nach seinem Einsturz eine Woche zuvor. Die Überreste der Instrumentenplattform sind auf der Schüssel des Teleskops sichtbar.
Michelle Negron, National Science Foundation

Dann ist die Die ikonische 305-Meter-Schüssel im Herzen des Observatoriums brach zusammen Ende 2020. Auch wenn die Community mit angezogen hat Ideen für einen Ersatz, es war klar, dass es viele Jahre in der Herstellung dauern würde. Der Vertrag des jüngsten Facility Managers, der University of Central Florida (UCF), war ohne klare Zukunftspläne bereits Ende März 2023 ausgelaufen.

Jetzt bringt die jüngste NSF-Ankündigung die Schrift an die Wand.

Mögliche Designs des Arecibo-Teleskops der nächsten Generation
Nach dem Zusammenbruch von Arecibo sammelte sich die Gemeinde und begann, mögliche Ersatzkräfte zu untersuchen. Zwei mögliche Designs einer dieser Ideen, des Arecibo-Teleskops der nächsten Generation, werden hier gezeigt, bestehend aus entweder 1.112 Schalen mit einem Durchmesser von 9 Metern (links) oder 400 Schalen mit 15 Metern Durchmesser (Rechts).
Roshiet al. /arXiv

„Wir treten in eine Übergangsphase ein, um die wissenschaftlichen und technischen Aktivitäten herunterzufahren und an die zukünftigen MINT-Bildungszentrumsleiter zu übergeben“, sagt Julie Brisset, die das Florida Space Institute an der UCF leitet.

Wie das neue Bildungszentrum aussehen soll, ist noch unklar: NSF erbittet Vorschläge für Programme, der im Dezember fällig wird, also ist noch offen, wer genau die neue Einrichtung leiten würde. Das Zentrum würde bedeutende Bildungs- und Öffentlichkeitsprogramme ergänzen, die bereits am Observatorium stattfinden.

Mit der NSF-Aufforderung zur Einreichung von Vorschlägen für das STEP-Bildungszentrum, die erst letzte Woche veröffentlicht wurde, ist die Zeit knapp. sagte Brisset Himmel & Teleskop dass NSF angedeutet hat, dass sie den Vertrag von UCF (und damit die Übergangsfrist) bis zum Herbst nächsten Jahres verlängern könnten. Und trotz fehlender Unterstützung für die bestehenden Einrichtungen ist noch offen, ob das Observatorium in irgendeiner Form weiterbetrieben werden kann. „Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie die Möglichkeit, Wissenschaft voranzutreiben, nicht missachten würden – sie werden sie einfach nicht finanzieren“, sagt Brisset.

Arecibo-Besucherzentrum
Die NSF-Anfrage umfasst die Finanzierung des hier gezeigten Wissenschafts- und Besucherzentrums der Angel Ramos Foundation.
Arecibo-Observatorium

Tatsächlich heißt es in der NSF-Ankündigung: „Teams, die die bestehende wissenschaftliche Infrastruktur nutzen oder neue Projekte vorschlagen möchten, können Vorschläge einreichen, die den Umfang des neuen Zentrums ergänzen.“ Ein NSF-Sprecher bestätigte, dass solche Vorschläge mit NSF und den neuen Managern des neu gestalteten Zentrums koordiniert würden.

Doch die Instrumente sind zerbrechlich: Um sie für die Wissenschaft einzusetzen, müssen sie gepflegt werden. „Wenn es beispielsweise einen Monat lang nicht verwendet und gewartet wird, funktioniert es normalerweise nicht, wenn Sie wieder auftauchen“, bemerkt Brisset.

Die NSF-Ankündigung war für viele in der Community ein Schock. Tracy Becker, jetzt am Southwest Research Institute, begann ihren Einstieg in die Planetenwissenschaft über das Research Experience for Undergraduates-Programm in Arecibo. „Ich habe die NSF-Ankündigung nicht erwartet“, sagt Becker. „Wie viele andere Wissenschaftler bin ich immer optimistisch geblieben, dass die Gravitation des legendären Teleskops sowie die unglaubliche und vielfältige wissenschaftliche Forschung, die dort durchgeführt wird und in Zukunft mit einer bescheidenen Investition durchgeführt werden könnte, ausreichen würden, um den Wiederaufbau des Teleskops zu rechtfertigen .“

Bennu
Vor der Ankunft von Osiris-REX beim Asteroiden 101955 Bennu lieferte das Radar von Arecibo unseren besten Blick auf das erdnahe Objekt. Das Bild rechts zeigt die Radarreflexion, wobei der Radarstrahl von oben scheint. Rechts ist eine Rekonstruktion von Bennus Form unter Verwendung dieser Daten.
NASA/Arecibo

Becker arbeitet immer noch mit Radardaten von Arecibo; Diese Daten werden im Planetary Data System der NASA archiviert und bleiben auch dann verfügbar, wenn der Betrieb eingestellt wird. Sie stellt jedoch fest, dass viele der Computerprogramme, die entwickelt wurden, um diese Daten zu interpretieren – zum Beispiel, um die Form eines Asteroiden aus Radarbildern zu extrahieren – entwickelt wurden, um auf Arecibos eigenen Computersystemen zu arbeiten. „Es könnte schwieriger werden, unsere Forschung durchzuführen, wenn der Standort in ein MINT-Bildungszentrum umgewandelt wird“, sagt sie.

Es bleibt auch die Frage, die Radarfähigkeiten von Arecibo zu ersetzen: Keine bestehende Einrichtung kommt dem gleich, was Arecibo in Bezug auf die Charakterisierung erdnaher Asteroiden leisten könnte, obwohl es möglich ist, dass einige Fähigkeiten durch zusätzliche Investitionen in bestehende Einrichtungen wiederhergestellt werden können. NSF berichtet, dass es die NASA und andere Partner der Bundesbehörden beauftragt hat, den Bedarf an bodengestützten Radargeräten der nächsten Generation im Geschäftsjahr 2022 zu untersuchen. Es erwartet, Mitte des Geschäftsjahres 2023 weitere Informationen über diese Bemühungen zu haben.

Aber vielleicht wird die größte Auswirkung wahrscheinlich auf die Gemeinde in Puerto Rico sein. „Für mich ist es ironisch, ein MINT-Bildungszentrum in Puerto Rico zu schaffen, indem eine der größten Einrichtungen der Insel geschlossen wird, die tatsächlich Menschen mit MINT-Berufen beschäftigt“, sagt Becker. „Die Ingenieure und Wissenschaftler, die die Instrumente des Arecibo-Observatoriums bedienen, müssen sich nach anderen Jobs umsehen, und viele werden wahrscheinlich dazu getrieben, die Insel Puerto Rico zu verlassen.“

Brisset stimmt zu. „Das ist ein großer Verlust für die puertoricanische Gemeinschaft“, sagt sie. „Ich meine, es ist toll, dort ein MINT-Bildungszentrum zu haben, aber ein MINT-Bildungszentrum profitiert immer von aktiver Wissenschaft.“


Anzeige