Gesetzentwurf über Halbleiter und Wissenschaft wird vom Senat verabschiedet und geht zum Repräsentantenhaus

Startseite » Gesetzentwurf über Halbleiter und Wissenschaft wird vom Senat verabschiedet und geht zum Repräsentantenhaus
Gesetzentwurf über Halbleiter und Wissenschaft wird vom Senat verabschiedet und geht zum Repräsentantenhaus

Die wissenschaftlichen Bestimmungen umfassen eine fünfjährige Genehmigung in Höhe von 102 Milliarden US-Dollar für die National Science Foundation, das Handelsministerium und die National Institutes of Standards and Technology, um Investitionen in Forschung und Entwicklung zu erhöhen. Wenn Aneigner diese genehmigten Mittel in den jährlichen Ausgabenrechnungen bereitstellen, würde dies eine Steigerung von 52 Milliarden US-Dollar gegenüber der Grundfinanzierung bedeuten.

Der Großteil der fünfjährigen Finanzierungsgenehmigung, 81 Milliarden Dollar, ist für die NSF; Davon kommen 36 Milliarden US-Dollar zusätzlich zur Grundfinanzierung hinzu, darunter 20 Milliarden US-Dollar für eine Direktion für Technologie, Innovation und Partnerschaften. Die Maßnahme würde auch 20 Prozent der genehmigten NSF-Mittel für 25 Bundesstaaten und drei Territorien bereitstellen, denen es normalerweise an Bevölkerung und finanziellen Ressourcen mangelt, um mit größeren Bundesstaaten um Forschungsgelder zu konkurrieren.

Die Genehmigung des Handelsministeriums in Höhe von 11 Milliarden US-Dollar, die alle zusätzlich zur Grundfinanzierung bereitgestellt werden, umfasst 10 Milliarden US-Dollar für regionale Technologiezentren und 1 Milliarde US-Dollar für ein Pilotprogramm zur Bereitstellung von Zuschüssen für die wirtschaftliche Entwicklung von anhaltend notleidenden Gemeinden. Die Genehmigung von 9 Milliarden US-Dollar für NIST, die eine Steigerung von 4 Milliarden US-Dollar gegenüber der Grundfinanzierung darstellen würde, konzentriert sich auf die Förderung kleinerer Hersteller, die Stützung der inländischen Lieferkette und den Aufbau von Bildungs- und Personalentwicklungsprogrammen.

Der Gesetzentwurf würde auch fünfjährige Finanzierungsgenehmigungen für verschiedene Forschungs- und Entwicklungsprogramme und Anlagenmodernisierungen des Energieministeriums vorsehen, darunter etwa 15 Milliarden US-Dollar für grundlegende Energiewissenschaften, jeweils etwa 7 Milliarden US-Dollar für fortgeschrittene wissenschaftliche Computer und Hochenergiephysik, etwa 6 Milliarden US-Dollar für Kernenergie Physik und fast 5 Milliarden US-Dollar unter anderem für Bio- und Umweltwissenschaften.

Abschluss einer breiteren Rechnung?

Schumer und Senatoren beider Parteien, die an Konferenzverhandlungen über die breiteren Wettbewerbsgesetze des Senats und des Repräsentantenhauses beteiligt waren, haben gesagt, sie wollen, dass dieser Prozess abläuft, damit Teile, die aus der aktuellen Maßnahme ausgelassen wurden, immer noch auf Bidens Schreibtisch gelangen können.