Gesundheit – Gießen – Universitätsklinikum: Absichtserklärung zur Förderung in Millionenhöhe – Gesundheit

Startseite » Gesundheit – Gießen – Universitätsklinikum: Absichtserklärung zur Förderung in Millionenhöhe – Gesundheit

Bad Neustadt/Wiesbaden (dpa/lhe) – Die Rhön-Klinikum AG und das Land Hessen haben eine Absichtserklärung für Investitionen in Millionenhöhe für die Universitätskliniken Gießen und Marburg unterzeichnet. Das Land Hessen stelle für das privatisierte Universitätsklinikum eine Förderung von bis zu 45 Millionen Euro pro Jahr für einen Zeitraum von zehn Jahren in Aussicht, teilte der Klinikkonzern am späten Freitagabend mit.

Im Laufe der ersten fünf Jahre soll die Summe jährlich um 1,5 Prozent und in den zweiten fünf Jahren um jährlich 2,5 Prozent steigen. „Die zugesagten Investitionszuschüsse können einen Teil der notwendigen Investitionen abdecken, die in den kommenden Jahren zum Erhalt der universitären Klinikstrukturen getätigt werden müssen“, teilte der Konzern mit Sitz im fränkischen Bad Neustadt mit.

Die Absichtserklärung enthält auch eine Reihe von Regelungen, darunter ein Outsourcing-Verbot und der Ausschluss von betriebsbedingten Kündigungen. „Alle in der Absichtserklärung getroffenen Regelungen stehen unter dem Vorbehalt des rechtsverbindlichen Abschlusses“, heißt es in der Erklärung. Zudem muss auch der Landtag der Freigabe der Mittel zustimmen.

© dpa-infocom, dpa:220115-99-718585/2