Glee-Star Blake Jenner wegen DUI verhaftet | Entertainment

Startseite » Glee-Star Blake Jenner wegen DUI verhaftet | Entertainment

Blake Jenner wurde wegen DUI verhaftet.

Der 29-jährige Schauspieler – der dafür bekannt ist, in der Musical-Comedy-Serie „Glee“ als Ryder Lynn aufgetreten zu sein – wurde Anfang Juli wegen eines Verkehrsverstoßes angehalten, nachdem er angeblich an einer roten Ampel in Kalifornien nicht angehalten hatte und es war festgestellt, dass er unter Alkoholeinfluss gefahren ist, nach Informationen, die am Sonntag (17.07.22.)

Die Polizeibehörde von Burbank sagte gegenüber TMZ: „Beamte hielten den 29-jährigen Schauspieler an, als sie bemerkten, dass er gegen 23:30 Uhr nicht an einer roten Ampel anhielt. Während der Verkehrskontrolle am vergangenen Wochenende hatten die Beamten das Gefühl, dass Jenner Anzeichen einer Trunkenheit zeigte , also haben sie ihn den Nüchternheitstests auf Herz und Nieren unterzogen.“

Nach den Nachrichten behaupteten Beamte, dass der ‚What/If‘-Star, der von 2013 bis 2016 mit seiner Kollegin Melissa Benoist aus ‚Glee‘ verheiratet war, „am selben Tag freigelassen“ wurde, er aber vor Gericht erscheinen soll Zeitpunkt in der Zukunft in Bezug auf die Gebühr.

Im Jahr 2019 behauptete Melissa – die jetzt mit dem ‚The Vampire Diaries‘-Schauspieler Chris Wood verheiratet ist und mit ihm den 22 Monate alten Sohn Huxley Robert hat – dass sie von Blake missbraucht und „festgesteckt“ worden sei niedergeschlagen und wiederholt geschlagen und geschlagen.“

Nach den Anschuldigungen bestand Blake darauf, dass ein Streit „eskaliert“ sei und er den „Moment der Frustration“ für immer bereuen werde.

In einer auf Instagram geposteten Erklärung sagte er: „Ich übernehme die volle Verantwortung und Rechenschaftspflicht für den Schmerz, den ich während meiner Beziehung zu meinem früheren Partner zugefügt habe – emotional, mental und ja, körperlich. Zwei Jahre vor dem Ende unserer Beziehung dort Es war eine Zeit, in der meine frühere Partnerin und ich uns in einem eskalierenden Streit befanden, und in einem Moment der Frustration, während ich im Flur stand und sie in unserem Schlafzimmer war, warf ich mein Telefon ziellos hin und es traf meine frühere Partnerin in ihr Gesicht.

„Das ist ein Moment, den ich für den Rest meines Lebens bereuen werde. Wenn ich irgendetwas tun könnte, um ihn zurückzuerobern!“