Hier ist, wie viel lokale Schulbezirke an staatlicher Bildungsfinanzierung erhalten.

Startseite » Hier ist, wie viel lokale Schulbezirke an staatlicher Bildungsfinanzierung erhalten.

reg. Tom Wolf hat nie einen Hehl daraus gemacht, wie er über Bildung denkt.

Seit seinen ersten Tagen im Amt im Jahr 2015 forderte er Pennsylvania auf, öffentliche Schulen im gesamten Commonwealth finanziell besser zu unterstützen. Und seitdem hat er jedes Jahr größere Aufstockungen der staatlichen Bildungsfinanzierung vorgeschlagen.

„Seit ich mein Amt angetreten habe, haben die Studenten und Familien von Pennsylvania meine oberste Priorität“, sagte Wolf in einem Erklärung veröffentlicht am 8. Julider Tag, an dem er die Feder zu Papier brachte, um den endgültigen Staatshaushalt seiner Amtszeit zu unterzeichnen.

Dieses Budget festigte in vielerlei Hinsicht Wolfs Vermächtnis, das zweite Jahr in Folge, einschließlich einer historischen Erhöhung der Bildungsfinanzierung.

Der Staatshaushalt 2022-23 sieht eine Erhöhung der Bildungsausgaben um 1,8 Milliarden US-Dollar vor.

Darin enthalten sind 525 Millionen US-Dollar an neuen Geldern für die Grundbildungssubvention des Staates – der Hauptstrom staatlicher Dollars für die örtlichen Schulbezirke –, 225 Millionen US-Dollar für die ärmsten Schulbezirke des Bundesstaates und eine 100-Dollar-Erhöhung der Fördermittel für Sonderpädagogik.

Die im neuen Haushalt enthaltenen Erhöhungen bringen die Gesamtsumme der staatlichen Bildungsausgaben während Wolfs Amtszeit auf mehr als 3,7 Milliarden Dollar.

„Wir haben längst überfällige Investitionen in die Menschen in Pennsylvania getätigt, darunter eine bessere Bildung für alle, sicherere Gemeinden und eine bessere Zukunft“, sagte Wolf in seiner Erklärung. „Die Bereitstellung von 1,8 Milliarden US-Dollar für Bildung in diesem Haushalt fördert diese Bemühungen und führt zu historischen Investitionen in Höhe von 3,7 Milliarden US-Dollar, die meine Regierung in den letzten acht Jahren auf allen Ebenen in Bildung getätigt hat. Ich bin sehr stolz auf das, was wir erreicht haben.“

Lokale Nummern

Die zusätzlichen Investitionen des Staates in die Bildung werden große Auswirkungen auf die örtlichen Schulen haben.

Die 18 Schulbezirke in Berks County werden insgesamt mehr als 43 Millionen US-Dollar an zusätzlichen staatlichen Mitteln erhalten. Dies ist auf eine Steigerung von über 20 Millionen US-Dollar für Berks-Schulen im letzten Jahr zurückzuführen.

Jeder Distrikt im Landkreis wird sowohl seine Grundschul- als auch seine Sonderschulsubventionen erhöhen.

Bei der Grundbildung erhöht sich die Bandbreite von 2,9 % für den Fleetwood School District auf 30,6 % für den Antietam School District.

Fünf lokale Distrikte erhalten jeweils mehr als eine Million Dollar an neuen Grundbildungsgeldern: Antietam, Boyertown, Muhlenberg, Reading und Wilson.

Reading wird eine besonders beeindruckende Erhöhung erhalten, da der Zuschuss für die Grundbildung um mehr als 26,8 Millionen US-Dollar steigen wird. Das ist der drittgrößte Anstieg im Bundesstaat hinter Philadelphia School District (176,7 Millionen US-Dollar) und Allentown School District (35,6 Millionen US-Dollar).

Reading hat jetzt mit fast 184,1 Millionen US-Dollar die zweitgrößte Gesamtsubvention für Grundbildung im Bundesstaat. Nur Philadelphias Subvention in Höhe von 1,4 Milliarden Dollar ist größer.

Der Grundbildungszuschuss von Reading umfasst etwas mehr als 13,3 Millionen US-Dollar aufleveln Finanzierung, die den 100 bedürftigsten Schulbezirken des Staates helfen soll. Der einzige andere Bezirk in Berks, der Level Up-Mittel erhält, ist Muhlenberg, der etwas mehr als 451.000 US-Dollar erhält.

Was die Finanzierung der Sonderpädagogik betrifft, so werden alle 18 Berks-Distrikte ebenfalls jeweils eine Erhöhung erfahren. Die Wanderungen reichen von 5 % im Kutztown School District bis zu 20,8 % in Antietam.

Wenn man sich die Dollars und Cents ansieht, wird Reading mit einer Erhöhung um 2,4 Millionen Dollar die meisten neuen staatlichen Gelder für Sonderpädagogik erhalten. Andere Erhöhungen reichen von etwa 50.000 $ in Kutztown bis etwa 517.000 $ in Boyertown.

Insgesamt erhalten die Schulbezirke von Berks zusätzliche 5,7 Millionen US-Dollar an Fördermitteln für Sonderpädagogik.

Der Aufprall

Lokale Schulleiter sagen, dass die Erhöhung der staatlichen Finanzierung eine willkommene Ergänzung ist, insbesondere nach einer zweijährigen Zeitspanne, in der die COVID-19-Pandemie die Finanzen in Mitleidenschaft gezogen hat.

Während die Bundesregierung den Schulen einen großen Betrag an Finanzmitteln für die COVID-Hilfe zur Verfügung gestellt hat, handelt es sich um einmaliges Geld, das sorgfältig ausgegeben werden muss. Die staatliche Finanzierung hingegen ist stabil und wiederkehrend, was bedeutet, dass ihre Wirkung viel größer sein kann.

„Wir sind sehr zufrieden mit der Investition des Staates in unsere Kinder und unsere Schulen“, sagte Dr. Jennifer Murray, Leiterin von Reading. „Die nachhaltige Finanzierung – im Gegensatz zu einmaligen Geldern, die wir während der Pandemie erhalten haben – ermöglicht es uns, langfristig zu investieren und systemische Verbesserungen vorzunehmen, von denen unsere Schüler im Schulbezirk von Reading profitieren.“

Murray dankte Wolf für seine Bemühungen sowie der Senatorin Judy Schwank und den Abgeordneten Manny Guzman und Mark Rozzi. Sie sagte, sie alle hätten weiterhin Unterstützung und Fürsprache für die Studenten von Reading und die Verbesserung der Bildung im Staat gezeigt.

Beamte aus Reading sagten, die erhöhte staatliche Finanzierung werde dem Distrikt helfen, drei vorrangige Bereiche anzugehen: Sicherheit, Personal und psychische Gesundheit der Schüler.

Der Distrikt plant, zusätzliche Schulsicherheitsbeauftragte einzustellen, die Türsicherheit zu verbessern, Überwachungssysteme zu aktualisieren und möglicherweise in Waffenscanner zu investieren.

Bezirksbeamte sagen, dass sie das Personal in den letzten zwei Jahren überlastet haben, und neue staatliche Mittel werden dazu beitragen, dies zu beheben. Das Geld wird bei der Einstellung von mehr Lehrern, Hilfskräften, Gastronomiemitarbeitern und Hausmeistern helfen, um die mehr als 200 offenen Stellen zu besetzen, die der Distrikt derzeit hat.

Der Landkreis erweitert auch die Krankenversicherungsleistungen für Paraprofessionals.

In Bezug auf die psychische Gesundheit von Schülern plant der Distrikt, zusätzliche Berater und Sozialarbeiter hinzuzufügen; Verbesserung der Programmierung zur Identifizierung von Schülern mit hohem Risiko; ein tägliches Check-in-System implementieren, um die geistigen, sozialen und körperlichen Bedürfnisse der Schüler zu überwachen; Mentoring-Programme erweitern; und berufliche Weiterentwicklung fördern.

Beamte im Wilson School District begrüßten auch die Erhöhung der staatlichen Finanzierung.

„Wir sind dankbar für diese zusätzliche Finanzierungsquelle, die unerlässlich ist, damit der Wilson School District allen Schülern ein außergewöhnliches Bildungserlebnis bieten kann“, sagte Superintendent Dr. Chris Trickett.

Trickett sagte, dass Wilsons erhöhte Mittel für Grundbildung und Sonderbildung sinnvoll eingesetzt werden und es dem Distrikt ermöglichen würden, das Defizit in seinem eigenen Haushalt für 2022-23 zu verringern.

Der Distrikt plant auch, neue Zuschüsse für psychische Gesundheit und körperliche Sicherheit zu nutzen, die vom Staat angeboten werden, um den Plan des Distrikts zur Bereitstellung von Hilfsprogrammen für Studenten und einer sicheren Lernumgebung vollständig umzusetzen, sagte Trickett.

Dr. Joseph Macharola, Superintendent von Muhlenberg, dankte Wolf und den örtlichen Gesetzgebern – insbesondere Schwank und Rozzi – für ihr Engagement für die öffentliche Bildung. Er sagte, Pennsylvania habe das Bildungswesen historisch unterfinanziert, aber das neue Budget unternehme Schritte, um dies zu beheben.

„Ich bin so zutiefst glücklich“, sagte er. „Ich habe großen Respekt vor Gouverneur Wolf und seiner Einstellung zur Bildung. Dieses Budget hat sich in einer Zeit, in der die Finanzierung so wichtig ist, für die öffentliche Bildung ausgezahlt.“

Eines der Dinge, die die Erhöhung der Mittel Muhlenberg ermöglichen wird, ist die Bereitstellung zusätzlicher Unterstützung für Studenten, die immer noch die Auswirkungen von COVID und die dadurch verursachten Unterbrechungen der Bildung spüren, sagte Macharola.

„Kinder brauchen intensive Hilfe und Unterstützung“, sagte er. „Wir brauchen Stiefel auf dem Boden.“

Macharola sagte, der Distrikt plane, einen Großteil des Geldes für Personal einzusetzen, und sagte, es gebe Pläne, zwei Polizisten, zwei Sozialarbeiter und einen zusätzlichen Betreuer für Sonderpädagogik einzustellen.

Macharola sagte, der Staatshaushalt werde Muhlenberg auch helfen, mit den Schmerzen des schnellen Wachstums fertig zu werden. Er sagte, der Distrikt habe in den letzten Jahren etwa 600 Studenten hinzugefügt und rechne damit, in den nächsten zehn Jahren weitere etwa 800 hinzuzufügen.

„Wir wachsen. Unsere Gebäude sind vollgestopft“, sagte er.

Das bedeutet, dass die Dollars immer dünner und dünner werden. Macharola sagte, dass Muhlenberg, der die zweithöchste Armutsrate im Bezirk hat, von allen Bezirken in Berks den geringsten Betrag pro Schüler ausgibt.

Das bedeutet, dass jede zusätzliche Unterstützung durch den Staat sehr willkommen ist, sagte er.

„Wir versuchen, acht Pfund in einen Fünf-Pfund-Eimer zu passen“, sagte er.