Hoar gibt Richtfest für Wissenschafts- und Ingenieurskomplex bei UAB : CEG bekannt

Startseite » Hoar gibt Richtfest für Wissenschafts- und Ingenieurskomplex bei UAB : CEG bekannt
Hoar gibt Richtfest für Wissenschafts- und Ingenieurskomplex bei UAB : CEG bekannt

Reifbau kündigte das Richtfest der Phase I des neuen Science and Engineering Complex an der University of Alabama in Birmingham (UAB) an, was bedeutet, dass das Gebäude seinen höchsten Punkt erreicht.

Die Entwicklung im Wert von 76 Millionen US-Dollar stellt Phase I eines dreiteiligen Projekts dar, das darauf abzielt, alle Grund- und Aufbaustudiengänge der Wissenschaften in einem Komplex zu konsolidieren. Der Bau von Phase 1 begann im Februar 2021 und wird voraussichtlich im Frühjahr 2023 abgeschlossen sein.

Die 138.842 sq.ft. Die Einrichtung befindet sich in der 14th Street South zwischen dem University Boulevard und der 10th Avenue South. Die erste Phase des Betonbaus besteht aus vier Ebenen, die Labore und Klassenräume für Biologie, Chemie und Physik sowie Fakultäts- und Personalbüros beherbergen werden. Es wird auch spezialisierte Labore umfassen, darunter ein Optiklabor und Räume für Kaltwachstumsumgebungen. Räume für die Zusammenarbeit werden so gestaltet, dass sie es Studenten unterschiedlicher Disziplinen und Bildungsstufen ermöglichen, sich zu vermischen und in einer zusammenhängenden Lernumgebung zusammenzuarbeiten.

Während der gesamten Bauphase hat Hoar Herausforderungen im Zusammenhang mit der Beschaffung und Preisgestaltung von Materialien erfolgreich gemeistert, da die Auswirkungen der Pandemie weiterhin zu Verzögerungen in der Branche führen. Hoar nutzte Building Information Modeling (BIM) und Vorfertigungsstrategien während der Vorbauphase und sparte wertvolle Zeit und Geld für die Installation von Elektro- und Sanitärkomponenten.

Computergestützte 3D-Modelle des Gebäudes ermöglichten es dem Team, alle Mängel im Design, die Menge der benötigten Materialien und die Platzierung der Gegenstände zu bestimmen, um Verzögerungen im Zeitplan zu vermeiden. Die Vorfertigung wurde von Handelspartnern genutzt, um ausgewählte Komponenten des Projekts außerhalb des Standorts zu bauen, darunter elektrische Schalttafeln sowie Stahl- und Sanitärsysteme.

„Wir sind stolz darauf, unsere Beziehung mit UAB durch den Bau ihres neuen Wissenschafts- und Ingenieurkomplexes fortzusetzen, der eine wesentliche Rolle bei der Vereinigung von Studenten und Lehrkräften spielen und gleichzeitig die Universität als eine der führenden wissenschaftlichen Forschungseinrichtungen der Region etablieren wird“, sagte Chris Ryals , Superintendent des Projekts.

„Hoar ist bestrebt, seine Reichweite auf alle Sektoren der Hochschulbildung auszudehnen, und wir freuen uns, am nächsten Wachstumskapitel der Universität in unserer Heimatbasis Birmingham eine Rolle zu spielen. Wir freuen uns auf den Abschluss im nächsten Jahr, wenn wir mit UAB zusammenarbeiten diese langjährige Vision Wirklichkeit werden zu lassen.“

Dieses Projekt setzt eine langjährige Beziehung zwischen Hoar und UAB fort, da das Unternehmen zuvor mehrere bedeutende Entwicklungen für die Universität abgeschlossen hat, darunter den Bau eines neuen Wohnheims, Blazer Hall, und die Renovierung der Heritage Hall. Hoar fungierte auch als Generalunternehmer beim Bau des Abroms-Engel-Instituts für Bildende Kunst sowie des Shelby Biomedical Research Building.

Weitere Projektpartner sind Goodwyn, Mills & Cawood (Hauptarchitekt); Lord Aeck Sargent (LAS) (Berater für Labor- und Forschungsräume); MBA-Ingenieure (Bauingenieure); Schoel Engineering (Bauingenieure); Newcomb & Boyd (Maschinenbauingenieure); und Hyde Engineering (Elektroingenieure).

Hoar hat sich mit einem Gesamtvolumen von mehr als 1 Milliarde US-Dollar im Jahr 2021 als eines der führenden Bauunternehmen Amerikas etabliert. Einrichtung für Gesundheitswissenschaften der Tennessee State University in Nashville, Tennessee, eine 63.900 Quadratfuß große Einrichtung. Forschungszentrum für die Abilene Christian University, ein 106.000-sq.-ft. Science Teaching Laboratory Building für die University of Houston und ein 54.000-sq.-ft. Gebäude der School of Concrete and Construction Management für die Middle Tennessee State University.

Weitere Informationen finden Sie unter www.hoar.com.