Ihr toter Manager brachte sie zusammen

Startseite » Ihr toter Manager brachte sie zusammen
Ihr toter Manager brachte sie zusammen

Renée Zellweger ist wieder verliebt. Ihren neuen Freund verdankt die Schauspielerin einem „glücklichen Zufall“, an dem auch Hollywood-Star Brad Pitt beteiligt war.

Fotoserie mit 25 Bildern

Ihr Durchbruch gelang ihr 2001 mit ihrem turbulenten Liebesleben im Film „Bridget Jones – Schokolade zum Frühstück“. Millionen Menschen konnten sich damals mit der namensgebenden Rolle identifizieren. Auch mehr als 20 Jahre später ist der Streifen immer noch Kult.

Renée Zellweger steht immer noch vor der Kamera und gewann erst kürzlich ihren zweiten Oscar. Ihr Liebesleben hält sie jedoch so weit wie möglich aus der Öffentlichkeit heraus. Über ihre Beziehung zu Moderatorin Ant Anstead ist wenig bekannt. Doch nun verriet der 52-Jährige erste Details.

Im September 2021 machten sie ihre Liebe offiziell

Im September machte die Schauspielerin ihre Liebe zur TV-Moderatorin öffentlich. Ihr zehn Jahre jüngerer Freund postete das erste Pärchenfoto auf Instagram. Sechs Monate später verriet der Filmstar in einem Interview mit „Harper’s Bazaar“, wie es zwischen den beiden funkte. Das erste Treffen war demnach ein „glücklicher Zufall“.

Nach dem Tod ihrer langjährigen Managerin Nanci Ryder war Renée Zellweger mitten in Trauer, als sie die Reality-Show Celebrity IOU im Fernsehen sah. In der Show erwidern Prominente wichtigen Menschen in ihrem Leben den Gefallen, indem sie sie glücklich machen. In der Folge, die die Schauspielerin im Fernsehen sah, überraschte Brad Pitt einen Angestellten mit einer neuen Garage.

„Es brachte mich zum lächeln“

Zellweger beschloss, ebenfalls an der Show teilzunehmen. Sie wollte sich bei den beiden Krankenschwestern ihres Managers bedanken, die 2020 an ALS starben. Weil die Zwillingsbrüder große Autofreaks sind, engagierten die ‚Celebrity IOU‘-Produzenten den Automechaniker Ant Anstead, der seit langem mit seiner eigenen Show in Großbritannien ein Hit ist . Bei den Dreharbeiten schlugen zwischen dem Amerikaner und dem Briten schließlich die Funken.

Im Frühjahr 2021 wurden die beiden dann erstmals gemeinsam in der Öffentlichkeit gesehen. Erst im September machten Renée Zellweger und Ant Anstead ihre Liebe offiziell. Die Schauspielerin glaubt, dass ihr Treffen mit dem britischen Fernsehstar das Werk ihres verstorbenen Managers war, eine Art „letzter Akt“. „Wir machen Witze darüber“, sagt Zellweger. „Sie gibt immer ihr Bestes. Es hat mich zum Lächeln gebracht, dieser glückliche Zufall.“