Johnny Depp tritt während des Verleumdungsprozesses in den Zeugenstand | Unterhaltung

Startseite » Johnny Depp tritt während des Verleumdungsprozesses in den Zeugenstand | Unterhaltung
Johnny Depp tritt während des Verleumdungsprozesses in den Zeugenstand |  Unterhaltung

Der „Fluch der Karibik“-Schauspieler verklagt seine Ex-Frau auf 50 Millionen Dollar (38 Millionen Pfund) wegen eines Kommentars der Washington Post aus dem Jahr 2018, in dem sie sich selbst als „eine Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die häusliche Gewalt vertritt“ bezeichnete. Die Aquaman-Schauspielerin verklagt Depp auf 100 Millionen Dollar (77 Millionen Pfund) und behauptet, sein ehemaliger Anwalt habe sie diffamiert, indem er die Missbrauchsvorwürfe zurückwies. Depp trat am Dienstag in den Zeugenstand im Fairfax County Courthouse in Virginia und beantwortete Fragen seines eigenen Anwaltsteams. Während seiner Aussage beharrte der 58-Jährige darauf: „Ich habe Frau Heard nie auf diese Weise geschlagen, noch habe ich in meinem Leben eine Frau geschlagen.“