„Let’s Dance“-Paar ist sich auffallend nahe: Erste Liebesgerüchte

Startseite » „Let’s Dance“-Paar ist sich auffallend nahe: Erste Liebesgerüchte
„Let’s Dance“-Paar ist sich auffallend nahe: Erste Liebesgerüchte

Schauspielerin Sarah Mangione und Profi-Tänzer Vadim Garbuzov legten auf der „Let’s Dance“-Floor einen emotionalen Auftritt hin.Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

Flirtgerüchte gehören bei „Let‘s Dance“ auf RTL ebenso zum Showprogramm wie die knallharten und ehrlichen Kritiken von Juror Joachim Llambi. Und tatsächlich haben sich schon einige Paare in der Show gefunden. Christina Luft und ihr ehemaliger Protegé Luca Hänni sind inzwischen verlobt, Massimo Sinató und Rebecca Mir sind verheiratet und haben ein Kind.

Selbstverständlich werden auch die diesjährigen Tanzpaare bei den Intensivtrainings wieder genau unter die Lupe nehmen, welches Flirtpotential Körpersprache und zwischenmenschliche Beziehungen haben. In Show zwei tanzten Schauspielerin Sarah Mangione und Vadim Garbuzov wieder zusammen und legten einen emotionalen Wiener Walzer aufs Parkett. Sie schienen so vertraut, dass Juror Motsi Mabuse sinnvolle Vorschläge machte.

Waren Sarah Mangione und Vadim Garbuzov kurz davor, sich auf der Bühne zu küssen?

Das Motto der zweiten Entscheidungsshow lautet „Born in“, die Promis und Profis tanzen zu Liedern aus den Geburtsjahren der Kandidaten. Bei der 1990 geborenen Sarah war es „What’s A Woman“ von Vaya Con Dios. Es sollte die dritte Aufführung des Abends sein und die erste, die den Juroren Motsi, Jorge González und Joachim Llambi Lob einbrachte.

Llambi und Jorge bemerkten, dass der Walzer sehr elegant aussah: „Du hast es genossen und transportiert. Du hast toll getanzt“, bemerkte der gebürtige Kubaner. Der Tanz endete auch mit einer sehr engen Pose, in der Vadim und Sarah sich zu küssen schienen. Dies erregte auch die Aufmerksamkeit des Publikums auf Twitter:

Motsi stimmte zu und erklärte: „Man muss ein bisschen an der Haltung arbeiten, damit es nicht zu weich ist.“ Aber dann legte sie den Kopf in den Nacken, fing an zu grinsen und fügte hinzu: „Und ich liebe dieses Paar“. „Tanzpaar“, antwortete Sarah sofort, aber da war es schon zu spät. Das Publikum jubelte und der Richter spielte auf die für die Show typischen Liebesgerüchte an:

„Fangen wir wieder an? Ich meine, natürlich liebe ich dieses tanzende Paar.“

Motsi Mabuse gefiel, was Sarah und Vadim auf der Bühne zeigten.

Motsi Mabuse gefiel, was Sarah und Vadim auf der Bühne zeigten.Bild: Screenshot / RTL

Während Sarah Single ist, würde bei Vadim wohl eine andere Frau mitreden, ob sich die beiden künftig tatsächlich auf der TV-Bühne küssen: Seit rund vier Jahren ist die Tänzerin mit dem „Grid Girl“ Nicole Ettlinger liiert. In der vergangenen „Let‘s Dance“-Staffel zeigte er seine Partnerin in einem Videoanruf.

Zwei „Let’s Dance“-Kandidaten konnten die Jury nicht überzeugen

Sarah könnte sich trotzdem freuen, schließlich kassierten ihre Vorgängerinnen Michelle und Caroline Bosbach harsche Kritik. Motsi sagte enttäuscht zu Michelle, nachdem sie mit Christian Polanc einen Cha Cha Cha zu Jürgen Marcus‘ „Eine Neue Liebe“ aufgeführt hatte: „Letzte Woche habe ich über deinen starken Kern gesprochen … das hat dich heute wirklich in Schwung gebracht. Was ist passiert? Michelle, was soll ich tun, um etwas aus ihr herauszuholen? Ich brauche mehr.“ Herr Llambi formulierte es drastischer:

„Es sah aus wie eine Mischung aus Tanztee auf der MS Europa und einem Ball einsamer Herzen. Da stimmte nicht viel.“

Michelle und Christian Polanc waren nicht so überzeugend wie letzte Woche "Lass uns tanzen".

Michelle und Christian Polanc konnten bei „Let’s Dance“ nicht so überzeugen wie letzte Woche.Bild: Getty Images Europe / Andreas Rentz

Auch Jorge musste zustimmen: „Du hast mir das Herz gebrochen. Aber ich denke, du kannst es schaffen. Du musst die Blockade aus dir herausnehmen, du bist ein Showgirl mit so viel Erfahrung.“ Mit insgesamt elf Punkten kann der Sänger nicht zufrieden sein.

Auch Caroline Bosbach und Valentin Lusin hatten keine gute zweite Ausstellungswoche. Sie tanzten Salsa zu „Deseándote“ von Frankie Ruiz und die Politiker machten eine noch ausbaufähige Figur: „Ich will nicht so brutal sein, ich will nett sein“, kündigte Jörg an. „Aber deine Hände hatten mehr Rhythmus als dein ganzer Körper. Du hast dich nicht mit Musik beschäftigt.“

"Lass uns tanzen"- Juror Joachim Llambi hatte einiges zu meckern.

„Let’s Dance“-Juror Joachim Llambi hatte einiges zu meckern.Bild: Screenshot / RTL

Motsi und Llambi mussten zustimmen: „Das war jetzt das Aufwärmen, das Richtige kommt erst noch?“, spottete Llambi. Seine Jury-Kollegin erklärte: „Man muss sich ein bisschen mehr darüber informieren, wie man sich als Frau auf der Tanzfläche bewegen kann.“ Auch unbefriedigende elf Punkte gegenüber 22 Punkten für Sarah müssten künftig verbessert werden.

Aber immerhin waren sie alle noch Tanzpaare, die wie gewohnt gemeinsam trainieren und auftreten konnten: Bereits in der dritten Woche der diesjährigen Staffel herrschte bei „Let’s Dance“ Corona-Chaos: Llambi, der Kandidat Hardy Krüger jr., die Profitänzerin Malika Dzumaev und der Tänzer Andrzej Cibis haben sich innerhalb kürzester Zeit mit dem Coronavirus infiziert. Bei Hardy führte die Krankheit bereits zu seinem vorzeitigen Ausscheiden und einige Tanzpaare mussten sich innerhalb der Trainingswoche neu entdecken und mit dem Training von vorne beginnen.

(cfl)