Nach dem Dschungel kaum wiederzuerkennen – Fans geschockt von Harald Glööckler

Startseite » Nach dem Dschungel kaum wiederzuerkennen – Fans geschockt von Harald Glööckler
Nach dem Dschungel kaum wiederzuerkennen – Fans geschockt von Harald Glööckler

Harald Glööckler hat im Dschungelcamp ein paar Kilo abgenommen, jetzt liefert er den Videobeweis.Bild: imago images / Foto: Dennis Kaczmarek/Sorge

Harald Glööckler war beim diesjährigen Dschungelcamp zu Beginn der große Favorit, am Ende reichte es aber nur für Platz vier. Der Modedesigner ist immer noch in den Schlagzeilen, denn kurz nach seiner Rückkehr aus Südafrika nach Deutschland hielt ein Umzugswagen vor seiner Villa: Der 56-Jährige trennte sich von seinem Partner Dieter Schroth, zumindest räumlich, so er hatte sich bereits am Lagerfeuer kennengelernt und von Eheproblemen berichtet.

Und auch optisch nimmt Glööckler Änderungen vor, wie ein neuer Clip von ihm auf Tiktok zeigt. Plötzlich präsentiert er sich mit weißblondem Toupet und extrem schlank: Er verlor mehrere Kilo, was Fans sofort in den Kommentaren anmerkten.

Harald Glööckler verblüfft mit TikTok-Video

Glööckler musste im Dschungelcamp verzichten, jetzt kann er buchstäblich wieder dick auftragen – die Extraportion Make-up ist als Markenzeichen in sein Gesicht zurückgekehrt. Der Modezar ist ganz in Schwarz gekleidet, Korsett inklusive. Begleitet von Popmusik legt er einen kurzen Laufsteg hin.

So zeigt sich Harald Glööckler jetzt auf Tiktok.

So zeigt sich Harald Glööckler jetzt auf Tiktok.Bild: haraldgloeoeckler/tiktok

Was den Followern aber vor allem ins Auge sticht: Glööckler hat stark abgenommen. „Krass“, „Mann, Mann, unglaublich“ und „Was ist denn jetzt los?“ sind nur drei von vielen Äußerungen des Staunens in den Kommentaren. Ein anderer User würdigt den Unternehmer mit den Worten „Top Figur, du siehst sensationell aus“ und an anderer Stelle scherzt ein User:

„Was für ein Charakter… Ich muss auch ins Dschungelcamp.“

Tatsächlich trügt der Schein nicht, denn Glööckler hatte bereits in seiner Instagram-Story verraten, dass er das Lager elf Kilo leichter verlassen habe. Das neue Video dokumentiert dies nun noch einmal eindrucksvoll. Allerdings verliefen die Dreharbeiten für ihn nicht ohne körperliche Probleme. „Am Ende war meine Gesundheit nicht mehr so ​​gut. Ich hatte Rückenschmerzen“, verriet der Viertplatzierte ebenfalls in den sozialen Medien.

Glööckler ist übrigens offensichtlich nicht traurig über seine Leistung, obwohl er in den ersten Tagen so hoch gehandelt wurde. Finanziell steht er aber auch ohne das zusätzliche Dschungelkönig-Preisgeld von 100.000 Euro gut da: Laut „Bild“ erhielt er allein für seine Teilnahme 250.000 Euro und belegte damit klar den ersten Platz vor Lucas Cordalis (150.000 Euro). die wegen einer Corona-Infektion letztlich sowieso nicht ins Camp ziehen konnten.

(ja)