Naturschutz – Potsdam – Hochwasserschutz schreitet voran: 296 Kilometer Deiche saniert – Wissen

Startseite » Naturschutz – Potsdam – Hochwasserschutz schreitet voran: 296 Kilometer Deiche saniert – Wissen

Potsdam (dpa/bb) – Brandenburg macht Fortschritte bei der Erneuerung und Verstärkung der Hochwasserschutzanlagen an Oder und Elbe. An der Oder sind nach Angaben des Umweltministeriums rund 85 Prozent der zu erweiternden oder neu zu bauenden Deiche realisiert. An der Elbe im Landkreis Prignitz sind bereits rund 99 Prozent der zu bearbeitenden Elbhauptdeiche verstärkt oder ausgebaut. Seit dem Oderhochwasser 1997 wurden 296 Kilometer Deiche ausgebaut, neu gebaut oder verlegt.

Der Schwerpunkt der Hochwasserschutzprojekte lag im vergangenen Jahr im Süden Brandenburgs. Bei der Planung für 2022 liegt der Fokus derzeit auf der Schwarzen Elster, ebenfalls in Südbrandenburg. Dort laufen bereits Planungen zum Schutz der Ortsteile Senftenberg, Elsterwerda, Bad Liebenwerda und Herzberg sowie der Randgebiete der Pulsnitz.

Der Deichschutz setzt sich auch in der Prignitz fort. Der Baubeginn für den Hochwasserschutz in Müggendorf ist für September geplant. In Mühlberg sollen im Rahmen des Elbdeichausbaus im Landkreis drei weitere Bauabschnitte fertiggestellt werden. Unter anderem sollen Schadstellen entlang der Schwarzen Elster beseitigt werden.

Zudem sollen Hochwasserschutzmaßnahmen an der Oder in der Uckermark fortgesetzt werden. Geplant ist unter anderem eine Deichverstärkung auf einer Länge von rund 3,8 Kilometern bei Gartz. Der Baubeginn für die ersten beiden Abschnitte des Hochwasserschutzes für Frankfurt/Oder entlang der Uferpromenade nördlich der Stadtbrücke ist für Mai geplant.

Nach Angaben des Ministeriums wurden im vergangenen Jahr rund 26,7 Millionen Euro in Hochwasserschutzmaßnahmen investiert. Für 2022 sind Mittel aus EU-, Bundes- und Landesmitteln in gleicher Höhe vorgesehen. Seit 1997 wurden im Land Brandenburg insgesamt 792 Millionen Euro in den Hochwasserschutz investiert.

© dpa-infocom, dpa:220122-99-806741/2