Science News Roundup: Neueste vierköpfige SpaceX-Crew, einschließlich Kosmonaut, an Bord der Raumstation begrüßt; Nobelpreis geht an Pioniere der Lego-ähnlichen „Klick-Chemie“ und mehr

Startseite » Science News Roundup: Neueste vierköpfige SpaceX-Crew, einschließlich Kosmonaut, an Bord der Raumstation begrüßt; Nobelpreis geht an Pioniere der Lego-ähnlichen „Klick-Chemie“ und mehr
Science News Roundup: Neueste vierköpfige SpaceX-Crew, einschließlich Kosmonaut, an Bord der Raumstation begrüßt;  Nobelpreis geht an Pioniere der Lego-ähnlichen „Klick-Chemie“ und mehr

Das Folgende ist eine Zusammenfassung aktueller Wissenschaftsnachrichten.

Ein „katastrophales“ himmlisches Paar, das schief gelaufen ist – ein Stern frisst seinen Gefährten

Im Gegensatz zur einsamen Sonne stehen etwa die Hälfte der Sterne in unserer Milchstraße in einer langfristigen festen Beziehung zu einem anderen Stern und umkreisen sich gegenseitig in einer himmlischen Ehe, die als Binärsystem bezeichnet wird. Forscher beschrieben diese Woche eine dieser Ehen, die schief gelaufen sind – ein Paar, das ans Extrem grenzt, wobei das Paar alle 51 Minuten in der schnellsten Umlaufperiode dieser Art, die für eine seltene Klasse von Doppelsternen bekannt ist, umeinander wirbelt. Als Teil des Dramas isst ein Star seinen Begleiter.

Die neueste vierköpfige SpaceX-Crew, darunter ein Kosmonaut, wurde an Bord der Raumstation begrüßt

Ein vierköpfiges Crew Dragon-Team von SpaceX, darunter ein russischer Kosmonaut und die erste in den Orbit geschickte Indianerin, dockte am Donnerstag sicher an der Internationalen Raumstation (ISS) an und ging an Bord, um eine fünfmonatige Wissenschaftsmission zu beginnen. Das Rendezvous der jüngsten NASA-Expedition zum umlaufenden Labor fand kurz nach 17:00 Uhr EDT (2100 GMT) nach einem 29-stündigen Flug zur ISS statt, als die beiden Fahrzeuge den Globus etwa 250 Meilen (420 km) über der Erde vor der Westküste der ISS umkreisten Afrika, laut einem NASA-Webcast des Andockens.

Nobelpreis geht an Pioniere der Lego-ähnlichen „Klick-Chemie“

Die Wissenschaftler Carolyn Bertozzi, Morten Meldal und Barry Sharpless haben am Mittwoch den Nobelpreis für Chemie 2022 für die Entdeckung von Reaktionen erhalten, die Moleküle zusammenschnappen lassen, um neue Verbindungen zu bilden, und die Einblicke in die Zellbiologie bieten. Das Gebiet der Klick-Chemie und der bioorthogonalen Chemie wurde genutzt, um die Ausrichtung von Krebspharmazeutika zu verbessern, die jetzt in klinischen Studien getestet werden, zusammen mit einer Vielzahl von Anwendungen im Gesundheitswesen, in der Landwirtschaft und in der Industrie.

Serbische Wissenschaftler benennen neue Käferarten nach Djokovic

Serbische Wissenschaftler haben eine neue Käferart nach dem großen Tennisstar Novak Djokovic benannt, aufgrund ihrer Schnelligkeit, Stärke, Flexibilität, Haltbarkeit und Überlebensfähigkeit in einem schwierigen Umfeld, berichteten serbische Medien am Freitag. Das Insekt, das zur Gattung Duvalius der in Europa vorkommenden Laufkäfer gehört, wurde vor einigen Jahren in einer unterirdischen Grube in Westserbien entdeckt.

(Mit Beiträgen von Agenturen.)