Severin Freund beendet seine Karriere: Er will Zeit mit seiner Familie genießen – Unterhaltung

Startseite » Severin Freund beendet seine Karriere: Er will Zeit mit seiner Familie genießen – Unterhaltung
Severin Freund beendet seine Karriere: Er will Zeit mit seiner Familie genießen – Unterhaltung

Severin Freund nach dem letzten Karrieresprung. Foto: imago images/GEPA images


Skisprung-Olympiasieger Severin Freund hat seine sportliche Karriere beendet. Jetzt will er Zeit mit seinen Lieben verbringen.

Ein letzter Sprung und dann war Schluss, die lange Sportkarriere von Severin Freund (33). Nach rund 18 Jahren im Nationalkader des Deutschen Skiverbandes (DSV) geht der Gesamtweltcupsieger und Skisprung-Olympiasieger in den Ruhestand.

Beim Skifliegen in Planica bedankte sich Freund nach einem letzten Flug über 215 Meter bei seinen Fans. „Vielen Dank für all die Jahre“, Der Athlet wandte sich der Kamera zu. Zuvor hatte er einen Ski mit der Aufschrift „Danke“ hochgehalten.

Der Plan für die kommenden Monate

„Auf jeden Fall“ hatte er oben auf dem Hügel im Sinn, dass dies der letzte Flug seiner Karriere war, bestätigter Freund in der ersten. Dabei habe es „unglaublich schöne Momente“ gegeben, für die er dankbar sei. Für die kommenden Monate plant Freund nun, „durchzuatmen und die Zeit mit der Familie zu genießen“. Dazu gehören seine Frau Caren und die Ende 2018 geborene Tochter des Paares.

Danach will Freund überlegen, „was du später einmal machen willst, womit du dir vorstellen kannst, dass du wirklich glücklich wirst“ und wo er einen erfüllenden Job finden könnte. Das weiß er im Moment noch nicht. Freund sei „zu 100 Prozent Sportler“ gewesen, „und jetzt kommt ein neues Kapitel“. Wenn es in diesem Kapitel auch um Sport ginge, dann wäre das „sehr, sehr schön“ für ihn.