Gesundheit – Rostock – Sieben-Tage-Inzidenz in MV bleibt mit knapp 2367 nahezu gleich – Gesundheit

Startseite » Gesundheit – Rostock – Sieben-Tage-Inzidenz in MV bleibt mit knapp 2367 nahezu gleich – Gesundheit
Gesundheit – Rostock – Sieben-Tage-Inzidenz in MV bleibt mit knapp 2367 nahezu gleich – Gesundheit

Rostock (dpa/mv) – Die Corona-Inzidenz in Mecklenburg-Vorpommern bleibt hoch. Nach Angaben des Landesamtes für Gesundheit und Soziales (Lagus) in Rostock vom Sonntag (Stand 16.24 Uhr) gab es in sieben Tagen 2.366,5 Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner – nach 2.366,6 am Vortag. Mecklenburg-Vorpommern ist weiterhin mit Abstand Spitzenreiter unter allen Bundesländern, gefolgt vom Saarland, Bayern, Thüringen und Sachsen. Alle haben auch Inzidenzen über der 2000er-Marke. Bundesweit lag der Wert am Samstag laut Robert-Koch-Institut bei 1723,8; aus zwei Bundesländern lagen jedoch keine Daten vor.

Der Lagus meldete 1047 Neuinfektionen, 3157 weniger als am Samstag. 768 an Covid-19 erkrankte Patienten würden noch in den Krankenhäusern in Mecklenburg-Vorpommern behandelt. Auch die Zahl der Corona-Patienten auf den Intensivstationen blieb konstant bei 76. Die Zahl der Corona-Toten stieg seit Beginn der Pandemie um 2 auf 1958, die Zahl der aktuell Infizierten lag um 79.362 – 3029 weniger als am Tag Vor.

Die für Schutzmaßnahmen wichtige Hospitalisierungsinzidenz – also die Zahl der wegen Corona-Infektionen ins Krankenhaus eingelieferten Patienten pro 100.000 Einwohner innerhalb von sieben Tagen – wurde mit 11,9 angegeben, was einem Rückgang von 0,5 zum Vortag entspricht.

© dpa-infocom, dpa:220327-99-692990/2