Verkehrsunfälle in Pracht, Wissen, Elkenroth und Gebhardshain

Startseite » Verkehrsunfälle in Pracht, Wissen, Elkenroth und Gebhardshain
Verkehrsunfälle in Pracht, Wissen, Elkenroth und Gebhardshain

Nachricht vom 27.03.2022

Die Polizei meldete umgehend mehrere Verkehrsunfälle, die sich in den vergangenen Tagen in Pracht, Wissen, Elkenroth und Gebhardshain ereignet haben. In allen Fällen gab es Sachschaden, drei leichte Verletzungen und eine schwere Verletzung. Und bei einem Unfall spielte offenbar Alkohol eine Rolle.





Symbolfoto: Archiv

Region. Fahren unter Alkoholeinfluss kann schlimme Folgen haben. In Pracht, genauer gesagt entlang der Bergstraße, erlebte ein 19-jähriger Radfahrer laut Polizeibericht das Gleiche, kam aber glücklicherweise nur leicht verletzt davon. Der junge Mann war am Samstag, 26. März, gegen 20 Uhr auf dem Weg von Birkenbeul in Richtung Hamm, als er mit einem am Straßenrand geparkten Auto kollidierte. Der Radfahrer stürzte und wurde leicht verletzt. Sowohl am Fahrrad als auch am Auto entstand Sachschaden, den die Polizei in ihrem Bericht nicht näher spezifizierte.

Offenbar entstand bei der Unfallaufnahme der Verdacht, dass der 19-Jährige unter Alkoholeinfluss gestanden haben muss. Ein Atemtest war positiv und dem Radfahrer wurde zur weiteren Abklärung Blut abgenommen.

Wissen: Motorradfahrer verletzte sich so schwer, dass er ins Krankenhaus musste
Am Freitag, 25. März, um 21.20 Uhr kollidierte ein Motorrad mit einem Auto in der Weißen Schlossstraße. Der Motorradfahrer wurde dabei so schwer verletzt, dass er mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht werden musste. So kam es zum Unfall: Der Fahrer wollte vom Rewe-Parkplatz auf die Schlossstraße fahren. Augenzeugen zufolge hatte sich das Motorrad vor der Kollision mit hoher Geschwindigkeit dem Auto genähert, während es abbog.



Elkenroth: 51-Jähriger kollidiert mit Bäumen und Büschen
Das Auto des 51-Jährigen kam erst nach einer Kollision mit kleinen Bäumen und Sträuchern zum Stehen. Das war zuvor am 25. März um 14.22 Uhr passiert: Der Mann fuhr mit der K 116 von Elkenroth in Richtung Biesenstck. Als er in einer Linkskurve gegen das Rechtsfahrgebot verstieß und ihm ein Fahrzeug entgegenkam, lenkte er sein Auto nach rechts. Er kam zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab und schlitterte dann nach links. Hier kollidierte er dann mit den kleinen Bäumen und Büschen, bevor er zum Stehen kam. Es entstand ein Sachschaden in Höhe von 8.000 Euro.

Gebhardshain: Zwei Verletzte nach Auffahrunfall
Am 24. März gegen 17 Uhr fuhren ein 83-Jähriger und ein 67-Jähriger mit ihren Autos durch die Hachenburger Straße im Stadtteil Gebhardshain. Im Verlauf der Strecke wollte der 83-Jährige nach links abbiegen. Der nachfolgende Fahrer konnte sein Fahrzeug aufgrund zu geringen Sicherheitsabstandes nicht rechtzeitig abbremsen und fuhr auf das andere Auto auf. Der 83-Jährige und seine 82-jährige Beifahrerin wurden bei dem Unfall leicht verletzt. An beiden Fahrzeugen entstand Sachschaden in Höhe von insgesamt rund 6.000 Euro. (PM/ddp)


Mehr dazu: Blaulichtauto & Verkehr

Lokal: Wissen & Umgebung

Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Wissen auf Facebook werden!