Gaiberg: Junge Frau bei Reitunfall schwer verletzt – Nachrichten aus der Region Heidelberg

Startseite » Gaiberg: Junge Frau bei Reitunfall schwer verletzt – Nachrichten aus der Region Heidelberg
Gaiberg: Junge Frau bei Reitunfall schwer verletzt – Nachrichten aus der Region Heidelberg

Gaiberg. (bmi) Eine junge Reiterin ist am Sonntag im Wald oberhalb von Gaiberg bei einem Sturz von ihrem Pferd schwer verletzt worden. Die Frau, Anfang 20, stürzte aus unbekannten Gründen über dem Bärenbrunnen. Ihre beiden Begleiter – darunter ihr unter Schock stehender Bruder – hatten gegen 11.25 Uhr Hilfe gerufen und Feuerwehr und Rettungsdienst alarmiert.

„Die junge Dame war an einer ziemlich unzugänglichen Stelle gestürzt“, berichtete Feuerwehrkommandant Peter Klehr auf Anfrage des RNZ. Sie klagte über starke Schmerzen in der Halswirbelsäule, war aber ansprechbar und hatte keine Bewegungseinschränkungen. „Nach der Erstversorgung haben wir sie mit einer Korbtrage aus dem unwegsamen Gelände gerettet“, so Klehr weiter. Nach einer Strecke von etwa 200 Metern war der Rettungswagen erreicht und der Verletzte konnte dem Notarzt übergeben werden.

Beim Einsatz kamen erstmals die Rettungsstellen im Wald mit Schildern zum Einsatz. Entstanden sind sie laut Klehr vor rund zwei Jahren nach einem schweren Unfall eines Mountainbikers in unwegsamem Gelände. „Diesmal hat das System den Hilferuf und die Ortung deutlich erleichtert“, betont der Kommandant.