SG-Perspektive zurück auf der Siegesstraße, TGS-Reserve verliert gegen Rintim – Sport

Startseite » SG-Perspektive zurück auf der Siegesstraße, TGS-Reserve verliert gegen Rintim – Sport

Pforzheim. Ein Sieg und eine Niederlage sind die Bilanz der zweiten Mannschaft der TGS Pforzheim II nach einer englischen Woche in der Handball-Verbandsliga. Die SG Pforzheim/ Eutingen II kehrte am Wochenende in der Badenliga in die Erfolgsspur zurück. In der Abstiegsrunde der Landesliga unterstrich der HC Neuenbürg II mit einem Sieg gegen den TV Knielingen II einmal mehr seine Heimqualitäten.

Badische Liga:

SG Pforzheim/Eutingen II – SG Heidelsheim/Helmsheim 25:21. Nach zwei Niederlagen in Folge bezwang die SG Pforzheim/Eutingen II den bisherigen Spitzenreiter SG Heidelsheim/Helmsheim. Mit einer 3:0 und 6:3 Führung signalisierten die Pforzheimer schon früh, dass sie wieder in die Erfolgsspur zurückfinden wollen. Der Gast aus Bruchsal zeigte dann Widerstand, glich das Spiel bis zur Pause mit 11:11 Toren wieder aus und übernahm nach der Pause sogar das Kommando. Bis zum 20:20 in der 54. Minute war das Spiel offen, bevor Pforzheim/Eutingen II mit einem 4:0-Lauf die Vorentscheidung herbeiführte. Während die Goldstädter durch diesen Erfolg auf den zweiten Platz vorrückten, mussten Heidelsheim/Helmsheim die Tabellenführung abgeben und sind nun Dritter.

SG Pforzheim/Eutingen: Rothfischer, Vukoja – Wilhelm 6, Gunzelmann 1, Reisinger, Wohlfahrth 8, Bleh, Beyer 4/2, Faeser 3, Tieker, Winterfeld, Keller 3/3, Stegmüller

Vereinsliga:

TGS Pforzheim II – HSG Walzbachtal 34:25 (20:17). Nachdem der Ausgang des Spiels in der Party am vergangenen Dienstag in der Pause noch offen war, schickte die TGS-Perspektive die HSG Walzbachtal mit einem Klaps nach Hause. Überragender Lennart Cotic, der den Gegner mit 19 Treffern fast im Alleingang besiegte.

TGS Pforzheim II: Leskovic, Guthknecht, Kasperzak, Kautz 2, Straub 3, Höfflin, Bitter 3, Hager, Koppler 3, Cotic 19/3, Seyfried 4, Theis, Seifried

TSV Rintheim – TGS Pforzheim II 31:25 (17:15). Auch ohne Torschützenkönig Lennart Cotic leistete die TGS Pforzheim II am Sonntag im Spitzenspiel der Verbandsliga dem TSV Rintheim einen starken Widerstand. Bis zum 8:9 in der 17. Minute lagen die Wartberger in Führung, gerieten dann aber bis zur Pause mit 17:15 in Rückstand. In der 38. Minute gingen die Pforzheimer nach einem Siebenmeter-Tor von Moritz Seifried erneut in Führung (19:18). In der Schlussphase fiel auf, dass der TGS II nur noch acht Feldspieler hatte.

TGS Pforzheim II: Leskovic, Gutknecht – Kasperzak 1, Kautz 7/1, Höfflin 4, Hager 1, Koppler 3, Seyfried 4, Bitter, Seifried 5/4

Landesliga, Abstiegsrunde

HC Neuenbürg II – TV Knielingen II 25:20 (12:11). Die HCN-Perspektive kam mühsam ins Spiel, hatte aber ab dem 7:6 in der 17. Minute die Partie im Griff. Bis zur 12:11 Pause blieb es eng.

HC Neuenbürg II: Burkhardt, Fries 3, Essig, Rentschler, Roming, Wesierski 4, Müller, N. Blum 3, Esschwey 3, Wörtz 2, Bogner 1, Apelt 3, Raih 1, Wowro 5/1

Verbandsliga der Frauen:

TG 88 Pforzheim II – Rhein-Neckar Löwen 29:19 (12:8). Die Perspektive der TG 88 Pforzheim II ist auf einem guten Weg in die Aufstiegsrunde. Nach einer ausgeglichenen ersten Viertelstunde lagen die 88ers zur Pause bereits mit vier Toren Vorsprung auf die Rhein-Neckar Löwinnen.

TG 88 Pforzheim II: Mischung, Tews 1, Spengler 4, Lindner 4/1, A. Brischiggiaro 2, Strange, Beodorski 8, Thillaiatkarasan, L. Brischiggiaro 1, Flentje 1, Ippich 2, Schäfer 1, Engeln 3/1, Sauerwald 2

Landesliga Frauen:

TSV Rintheim II – SG Pforzheim/Eutingen 37:21 (17:9). Nach nur zwölf Minuten war die zweite Mannschaft des TSV Rintheim mit 7:1 Toren weg, 17:9 Tore ging es in die Pause. Nach dem Wechsel baute der TSV seine Führung weiter aus.

SG Pforzheim/Eutingen: Pflug, M. Wlaschenek, Breitling, Köhler 2, Lutz, H. Hädrich 3, Bub 4/1, Schneider 4, Korn 3, Winterhoff 2, Schultheiss, Schlögl 3