Sophia Thomalla postet Foto von RTL-Panne: „Es läuft gut“

Startseite » Sophia Thomalla postet Foto von RTL-Panne: „Es läuft gut“

Aktuell steht Sophia Thomalla wieder für RTL vor der Kamera.Bild: instagram

Mittlerweile macht sich Sophia Thomalla nicht nur als Model und Schauspielerin einen Namen, sondern auch als Moderatorin: Mit „Are You The One?“ und „Date or Drop“ übernimmt sie aktuell zwei Dating-Formate für RTL+ und RTL. Jetzt verriet sie auf Instagram, dass sie aktuell wieder für den Sender vor der Kamera steht – mit einem lustigen Beweisfoto.

Sophia Thomalla: RTL schreibt ihren Namen falsch

Im Januar berichtet „dwdl. de„dass die Dreharbeiten zur zweiten Staffel von „Date or Drop“ für Mitte Februar angesetzt sind. Das würde zumindest Sophias aktuelle Präsenz in den heiligen RTL-Hallen erklären. Natürlich hat sie dafür eine eigene Garderobe, aber eine ist es eine Mitarbeiterin machte eine amüsante Buchstabendrehung, als sie ihren Namen auf den Zettel schrieb. An der Tür prangt der Name „Sohpia Garderobe“.

Die 32-Jährige bestand darauf, den Fehler mit der Kamera festzuhalten und in ihrer Instagram-Story zu teilen. Dazu kam noch die abfällige Bemerkung gegenüber dem Sender:

„Es ist ein guter Anfang hier …“

Sophia Thomalla ist überrascht über den Zettel an ihrer Kabinentür.

Sophia Thomalla ist überrascht über den Zettel an ihrer Kabinentür.Bild: sophiathomalla/instagram

Der Fehler ist etwas peinlich, schließlich dürfte Sophia Thomalla ein bekanntes Gesicht auf dem Sender sein. Sie sieht das Ganze offensichtlich mit Humor, besteht aber darauf, ihren Arbeitgeber zu „beschämen“. Es ist unwahrscheinlich, dass sich ein solcher Zusammenbruch in Zukunft wiederholen wird.

Die Dreharbeiten zu „Date or Drop“ finden übrigens an drei aufeinanderfolgenden Tagen statt, produziert werden sechs Folgen, wie schon bei der ersten Staffel. Die Aufnahmen finden unter Einhaltung der 2G+ Regeln statt, das anwesende Publikum muss also genesen oder geimpft und auch negativ auf Corona getestet worden sein. Diesmal sind Zuschauer im Studio erlaubt, was bei der ersten Staffel noch nicht der Fall war.

Das Konzept von „Date or Drop“: Zwei Singles können sich in vier Runden zu je zwölf Dates den perfekten Partner aussuchen. Die Schwierigkeit dabei: Sie stehen mit dem Rücken zu den Kandidaten, entscheiden also nur aufgrund der Stimmen und der gegebenen Antworten.

(ja)