Sparkasse Pforzheim Calw : Betriebsratsvorsitzende Edith Anselment geht in den Ruhestand – Calw

Startseite » Sparkasse Pforzheim Calw : Betriebsratsvorsitzende Edith Anselment geht in den Ruhestand – Calw

In feierlichem Rahmen wurde Edith Anselment (sitzend) verabschiedet, von links: der stellvertretende Vorstandsvorsitzende Hans Neuweiler, Vorstandsmitglied Sieghardt Bucher, Vorstandsvorsitzender Stephan Scholl, Vorstandsmitglied Dr. Georg Stickel und der neue Betriebsratsvorsitzende Holger Pfau. Foto: Sparkasse Pforzheim Calw


Die Sparkasse Pforzheim Calw hat die langjährige Vorsitzende des Personalrats, Edith Anselment, verabschiedet. Zwölf Jahre lang war der Original-Sänger und begeisterte „Fasnets-Hex“ Vorsitzender des Sparkassen-Personalrats.

Landkreis Calw/Enzkreis – Die Sparkasse Pforzheim Calw hat die langjährige Vorsitzende des Personalrats, Edith Anselment, verabschiedet. Der gelernte Versicherungskaufmann war ab April 1978 in verschiedenen Positionen tätig, zunächst bei der Stadt+Kreis-Sparkasse Pforzheim. Ab 1997 war sie ununterbrochen Mitglied des Personalrats. 12 Jahre lang war die Initiatorin und begeisterte „Fasnets-Hex“ Vorsitzende des Personalrats der Sparkasse Pforzheim Calw, seit 2001 war sie zudem Mitglied im Vorstand des Hauses.



CEO als Chefchauffeur

Sparkassenvorstand Stephan Scholl bescheinigte der „Vertreterin der Betriebsgemeinschaft“ in seiner ganz persönlichen Laudatio, dass sie sich stets „voll und ganz mit der Sparkasse identifiziert und ihre ganze Kraft dafür eingesetzt“ habe. Da die leidenschaftliche Hobbybäckerin kein Auto besitzt und sie viele Jahre mit dem Geschäftsführer eine Wohnung teilte, fungierte er regelmäßig als ihr „Chefchauffeur“. Scholl betonte, Edith Anselment sei sich selbst immer treu geblieben – und auch ihrem Ersinger Dialekt. Sie zeige „ein hohes Maß an Souveränität“, „Loyalität, Engagement und auch Gelassenheit“. Ihr ist es gelungen, die Interessen der Mitarbeiter zu vertreten, ohne die unternehmerische Perspektive der Sparkasse aus den Augen zu verlieren.

Sein Nachfolger ist Holger Pfau

Sein Nachfolger als Betriebsratsvorsitzender ist Holger Pfau. Er wurde 1974 geboren und lebt mit seiner Familie in Maulbronn. Er ist seit 2004 Mitglied des Personalrats und seit 2009 Stellvertreter von Edith Anselment. „Ich wünsche Ihnen eine gute, harmonische und erfolgreiche Arbeit in Ihrer neuen Position“, sagte Sparkassen-Chef Stephan Scholl.

„Bewahren Sie die Sparkassen-DNA“

wiederholte Edith Anselment in ihrer emotionalen Rede. „Geht es der Sparkasse gut, soll es auch den Mitarbeitern gut gehen“, war von Anfang an ihre Maxime. Der scheidende Personalratsvorsitzende dankte dem Vorstand für die „offene und partnerschaftliche Zusammenarbeit“. Sie wünsche ihrem Nachfolger, dass er seinen Job „mit Herz und Hand“ machen könne. Edith Anselment dankte vielen Weggefährten im Personalrat und riet den Mitarbeitern: „Bewahren Sie die DNA der Sparkasse, damit wir unverwechselbar und die Nummer 1 in Baden-Württemberg bleiben.“

Jubilare und Rentner ab zwei Jahren geehrt

Ungewöhnliche Situationen erfordern Anpassung. Den Auswirkungen der Corona-Pandemie war es zu verdanken, dass die Sparkasse Pforzheim Calw in kurzer Zeit zweijährige Jubiläen und neue Rentner feierte. Musikalisch umrahmt wurde die Feier von der Big Band der Sparkasse in reduzierter Besetzung.




Angesichts der zahlreichen 40- und 25-jährigen Jubiläen sagte Sparkassenchef Stephan Scholl: „Ich zähle immer zusammen, für wie viel Qualifikation und Qualität das steht.“ Darüber hinaus spiegelt die hohe Zahl an Jubiläen auch die hohe Mitarbeiterbindung wider. Damit wird der Sparkasse „sichere Arbeitsplätze, hervorragende Aus- und Weiterbildungsmöglichkeiten sowie Karrierechancen und überdurchschnittliche Sozialleistungen“ bescheinigt. Stephan Scholl sieht die Jubiläums- und Rentnerfeier „als ganz bewusstes Zeichen des Dankes“. Der Vorstand ist „dankbar für das, was Sie getan haben“.

2020 feierten sie ihr 40-jähriges Jubiläum:

Brigitte Anton, Marina Bastian, Norbert Feyhl, Birgit Fritz, Petra Gayer, Joachim Goblirsch, Andrea Grassl, Andrea Grün, Ute Hagel, Angela Hauff, Ursula Koch, Georg Lausch, Ralf Nonnenmann, Sigrun Ossner, Gerd Pfeiffer, Harald Schöninger, Georgine Schweitzer , Beate Stieber, Sandra Volz-Dofek, Rosemarie Widmann und Dorothea Wohlgemuth.

2021 feierten ihr 40-jähriges Dienstjubiläum:

Andrea Augenstein, Michael Bauer, Birgit Bauer, Marion Denk, Wolfgang Dingler, Thomas Dittler, Gabi Fritz, Thomas Gehring, Salvatore Giuffrida, Katharina Kaiser, Cornelia Krejci, Ulrich Kuhn, Michael Küst, Christina Ratai, Stefan Schönung, Jürgen Schwarz, Heinz Siegmund , Andrea Wagner, Corinna Wasserbäch, Norbert Weber, Marie-Luise Weisbrich, Michael Ziegler, Erika Zismann (ebenfalls im Ruhestand) und Maria Zweifel.

25-jährige Jubiläen 2020:

Mevsim Baydar, Melanie Bossert, Margarita Dippel, Dennis Domack, Regine Eigenmann, Nadja Fischer, Tobias Fritz, Nadine Fritz, Claudia Gäckle-Marijano, Henry Grabs, Achim Greule, Stephan Günthner, Frank Hezel, Boris Hoffmann, Birgit Keppler-Heisel, Marco Klotz, Corina Klotz, Anett Krämer, Petra Linkenheil, Pia Luksch, Paulo Maia, Brigitte Maier, Alexandra Mayer, Michael Metzger, Monika Mrugalla, Melanie Nothacker, Uwe Pfeifer, Timo Pfeifer, Patricia Reule, Patrick Sachs, Michael Schmid, Uta Schmidt- Korbmacher, Andre Siegrist, Monika Strehle, Katja Weber, Marcus Weingärtner, Britta Wenz, Anke Wurster und Yasmin Zürcher.

25-jährige Jubiläen im Jahr 2021:

Simon Adam, Mara Bilic, Claudia Böhm, Renate Bott, Ina Brotzel, Michael Deschner, Corinna Esslinger, Constanze Fieseler, Marion Frank, Markus Gassmann, Katrin Greiner, Ulrich Haag, Dominik Hartmann, Karin Heidt, Steffen Hoffmann, Doreen Jautze, Viktor Jeske , Mathias Kalmbach, Jana Kern, Michael Koch, Matthias Kunzmann, Daniela Mann, Spomenka Mijailovic, Thomas Mika, Timo Münchinger, Sonja Orlowski, Matthias Prutner, Tina Salja, Nadine Schmid, Nathalie Schmid, Steffen Schmid, Marco Schrade, Ramona Strohäker und Katrin Zaun.

2020 in den Ruhestand:

Brigitte Aichele, Heidrun Bauer, Roswitha Baumgärtner, Christa Becker, Helga Böhnstedt, Irma Breitling, Elke Brenk, Lidia Butsch, Andrea Czerny, Volker Egel, Siegmar Eiselein, Thomas Erhardt, Martina Flohr-Klarmann, Stefanie Foelz, Rainer Gebele, Birgit Grabarek, Peter Hahn, Ilona Höde, Ewald Keck, Renate Klein, Gabriele König, Ingrid Koppenstein, Siegfried Kraft, Cornelia Lamparth, Gerhard Linkenheil, Klaus Mauer, Viktor Mehlhaff, Elisabeth Miodek, Dagmar Montini, Peter Müller, Robert Neuweiler, Biserka Rancak, Gertrud Reutter , Karin Reutter, Lotte Ruff, Erika Schaan, Rainer Schäfer, Bernd Schmidt, Cornelia Schuler, Petra Walther und Marion Wolfarth.

2021 ausgeschieden:

Edith Anselment Brigitte Anton, Manfred Aydt, Renate Bauer, Martina Bieringer, Detlef Böer, Theresia Butsch, Harald Czerny, Eberhard Dendel, Helga Diedrich, Regine Eigenmann, Roger Engel, Andreas Frey, Gerhard Giessler, Doris Köhler-Roller, Carman Krauth, Petra Linkenheil, Christa Niederkofler, Therese Rieckert, Friederike Riepp-Hörnle, Cornelia Schauer, Reinhardt Schopf, Helmut Speer, Zlatan Trekvatrini, Ulf Weinheimer und Christa Wüst.