„The Ronettes“-Sänger Ronnie Spector ist tot

Startseite » „The Ronettes“-Sänger Ronnie Spector ist tot

Ronnie Spector wurde mit Hits wie „Be My Baby“ zu einer weltberühmten Stimme. Nun ist die Sängerin der US-Girlgroup „The Ronnettes“ im Alter von 78 Jahren gestorben.

Ronnie Spector, der Leadsänger der US-Girlband „The Ronettes“, ist tot. Sie starb im Alter von 78 Jahren an Krebs. Das gab die Familie des Musikers am Mittwoch in einer Erklärung bekannt.

„Unser geliebter Engel auf Erden, Ronnie, hat diese Welt heute nach einem kurzen Kampf gegen den Krebs friedlich verlassen“, schrieb die Familie darin. Die Sängerin, die mit bürgerlichem Namen Veronica Yvette Bennett hieß, starb mit ihrer Familie und in den Armen ihres Mannes.

Spector wurde in den 1960er Jahren als Frontfrau des Trios bekannt und sang Lieder wie „Be My Baby“ oder „Baby, I Love You“. Damit machte sie der unschuldigen Haltung vieler ihrer Pop-Kollegen ein Ende und verkörperte ein ziemlich verruchtes Image.

„Sie war erfüllt von Liebe und Dankbarkeit“

„Ronnie lebte ihr Leben mit einem Augenzwinkern, einer flotten Haltung, einem bösen Sinn für Humor und einem Lächeln im Gesicht“, heißt es darin. „Sie war von Liebe und Dankbarkeit erfüllt. Ihr fröhlicher Klang, ihre verspielte Art und ihre magische Präsenz werden in jedem weiterleben, der sie kannte, hörte oder sah.“

Anstelle von Blumen habe Ronnie um Spenden an ein lokales Frauenhaus oder den American Indian College Fund gebeten, teilte die Familie mit. Sie kündigte auch eine Feier zu Ehren ihres Lebens und ihrer Musik in naher Zukunft an, einen Termin gab es jedoch noch nicht. Die Familie forderte die Öffentlichkeit auf, ihre Privatsphäre zu respektieren.