Trash-TV: Das RTL-Dschungelcamp füllt sich immer mehr – Unterhaltung

Startseite » Trash-TV: Das RTL-Dschungelcamp füllt sich immer mehr – Unterhaltung

Die Moderatoren Sonja Zietlow und Daniel Hartwich 2015 in Hürth. Foto: Marius Becker / dpa


In knapp zwei Wochen startet das RTL-Dschungelcamp in Südafrika. Acht von zwölf Spielern stehen nun fest.

Köln – RTL hat jetzt die Mehrheit seiner Teilnehmer im Dschungelcamp 2022 zusammen. Auch Schauspieler Eric Stehfest, Reality-Darsteller Manuel Flickinger und TV-Star Christin Okpara wollen nach Angaben des Senders am Montag um die Dschungelkrone kämpfen. Damit stehen acht von zwölf Dschungelcampern fest. Es soll am 21. Januar beginnen.

Die Zuschauer wissen immer noch, dass sie als Star der RTL-Soap „Gute Zeiten, Bad Zeiten“ feststehen. Später machte er durch sein Drogengeständnis, das er in einem Bestseller-Buch verarbeitete, Schlagzeilen: „Ich kann Feuer machen, wenn ich will“, sagte er gegenüber RTL. „Es kommt immer darauf an, worum es geht und ob es sich in einem gewissen Rahmen hält. Ich finde Diskussionen und Streit sowieso gut.

Flickinger war Kandidat für die Schwulen-Dating-Show „Prince Charming“: „Ich denke, ich werde die Person sein, zu der jeder im Camp kommen kann. Ich bin ein sensibler Mensch, ich kann auch auf Leute hören und auf Leute zugehen“, sagte er RTL-Interview.

Christin Okpara alias Christin Queenie trat in der RTLzwei-Show „Die Sexklinik“ auf und war auch Kandidatin für die RTL-Dating-Show „Are You The One?“. Von da an ist sie vielen Zuschauern noch immer für ihre aufbrausende Art bekannt. „Aufgepasst, jetzt kommt die Ausraster-Chrissi!“, verspricht sie dem RTL-Publikum.

Als Kandidaten für das RTL-Format wurden bislang die Schauspielerinnen Anouschka Renzi und Tina Ruland sowie der Designer Harald Glööckler, der Sänger Lucas Cordalis und Reality-Star Filip Pavlovic ausgewählt.



Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten