UNCG, Cone Health erhalten 3,7 Millionen US-Dollar Zuschuss für mobile Gesundheit

Startseite » UNCG, Cone Health erhalten 3,7 Millionen US-Dollar Zuschuss für mobile Gesundheit

Der Zuschuss der US Health Resources and Services Administration wird den Partnern dabei helfen, Chancengleichheit im Gesundheitswesen zu fördern und den Zugang zur Gesundheitsversorgung zu verbessern.

Greensboro – das UNC Greensboro School of Nursinghat in Zusammenarbeit mit Cone Health ein vierjähriges Stipendium erhalten, das Krankenpflegestudenten dabei helfen wird, unterversorgte Bevölkerungsgruppen im Zentrum von North Carolina zu versorgen.

Die Partner erhielten finanzielle Unterstützung von der US Health Resources and Services Administration (HRSA) für 3,7 Millionen US-Dollar über vier Jahre.

Dieses Stipendium unterstützt UNCG-Studenten, die ihren Bachelor of Science in Krankenpflege anstreben, und Studenten der Krankenpflegepraxis im Rahmen des Programms „Erwachsener Gerontologie Primary Care Doctor of Nursing Practice“. Mit der Finanzierung wird die School of Nursing and Cone Health darauf abzielen, die gesundheitliche Chancengleichheit zu fördern und gesundheitliche Unterschiede zu verringern, indem der Zugang zur Gesundheitsversorgung für unterversorgte Bevölkerungsgruppen im Piemont verbessert wird.

Das Stipendium wird auch Stipendien für UNCG-Krankenschwesterstudenten aus benachteiligten Verhältnissen bereitstellen und den Kontakt der Studenten mit ländlichen und medizinisch unterversorgten Gemeinden erhöhen.

Als Teil des Stipendiums wird Cone Health die School of Nursing unterstützen, indem es klinische Erfahrungen für Studenten in den Bereichen Telemedizin, mobile Gesundheit und Pop-up-Kliniken bereitstellt. Diese Erlebnisse werden in sechs Bezirken im Zentrum von North Carolina verfügbar sein: Alamance, Caswell, Forsyth, Guilford, Randolph und Rockingham.

„Dies ist eine wunderbare Partnerschaft zwischen der School of Nursing und Cone Health, um den Zugang zu Gesundheitsdiensten für Einzelpersonen und Familien in unterversorgten Gebieten in der Region Piemont zu verbessern“, sagte Dr. Debra J. Barksdale, Dekanin der School of Nursing. „Unsere Krankenpflegestudenten werden eine unschätzbare Lerngelegenheit haben, da sie Erfahrungen aus erster Hand bei der Unterstützung der Gesundheitsversorgungsbedürfnisse belastbarer Gemeinschaften sammeln.“

Die Partnerschaft der School of Nursing mit Cone Health ist insofern innovativ, als sie Data Science nutzt, um die Bevölkerungsgruppen in ländlichen und unterversorgten Gemeinden im Piemont vorherzusagen, die am dringendsten Gesundheitsdienste benötigen.

„Es ist eine unglaubliche Ehre, mit der UNCG zusammenzuarbeiten, um die Bildungswege unserer zukünftigen registrierten Krankenschwestern zu unterstützen“, sagte Dr. Debbie Grant, Chief Nursing Officer von Cone Health. „Dieses Stipendium wird dazu beitragen, diese Krankenschwestern darauf vorzubereiten, außergewöhnliche Pflege in Gemeinschaftsumgebungen zu leisten und unsere Patienten wirklich dort abzuholen, wo sie sind.“