Zweite Omikron-Welle: Deshalb gibt es so viele Neuinfektionen in der Region

Startseite » Zweite Omikron-Welle: Deshalb gibt es so viele Neuinfektionen in der Region
Zweite Omikron-Welle: Deshalb gibt es so viele Neuinfektionen in der Region

Deutschlandweit steigen die Corona-Fallzahlen seit Tagen wieder, auch in Unterfranken. Die vom Robert-Koch-Institut (RKI) gemeldete bundesweite Sieben-Tage-Inzidenz hat am Sonntag die Schwelle von 1500 überschritten. Den Wert der Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner und Woche gab das RKI am Montagmorgen mit 1543,0 an. Das ist wieder ein neuer Höchststand.