Arbeitsunfall – von der Maschine eingeklemmt – Regensburger Nachrichten

Startseite » Arbeitsunfall – von der Maschine eingeklemmt – Regensburger Nachrichten

In Regensburg wurde bei einem Arbeitsunfall eine Person unter einer Maschine eingeklemmt. Die Feuerwehr Regensburg wurde alarmiert, um den Mann zu befreien.

Der Rettungszug der Berufsfeuerwehr Regensburg wurde gestern, Dienstag, 18. Januar, um 14.23 Uhr zu einem Betriebsunfall in die Erzbischof-Buchberger-Allee in Regensburg gerufen. Grund dafür war eine eingeklemmte Person.

Sicherheitsmaßnahmen der Mitarbeiter

Bei Ladearbeiten in einem metallverarbeitenden Betrieb wurde eine Person unter einer Maschine eingeklemmt. Als die Feuerwehr eintraf, hatten Mitarbeiter bereits erste Sicherungsmaßnahmen durchgeführt.

Ins Krankenhaus gebracht

Mit einer hydraulischen Winde und entsprechenden Sicherungsmaßnahmen konnte die Maschine angehoben und die Person befreit werden. Die Person wurde von Rettungskräften versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.
Anschließend wurde die Maschine gesichert und ausgelaufene Betriebsstoffe gebunden.

Ermittlungen begonnen

Neben der Berufsfeuerwehr waren der Rettungsdienst mit Einsatzleiter, Notarzt und Krankenwagen, die Polizei, das Umweltamt und das Wasserwirtschaftsamt an dem Einsatz beteiligt.

Zur genauen Unfallursache ermittelt die Polizei noch.


Amt für Brand- und Katastrophenschutz der Stadt Regensburg / RNRed