Audi RS6 landet im Neckar

Startseite » Audi RS6 landet im Neckar

Feuerwehr sucht im Neckar nach einem gesunkenen Luxusauto. Foto: Julian Buchner/Einsatz-Report24/dpa

Ein Mann ist am späten Sonntagabend nach dem Pinkeln in der baden-württembergischen Kleinstadt Gundelsheim am Neckar mit seinem Audi RS6 gelandet. Der 37-Jährige habe sein Auto an einer Bootsrampe im Kreis Heilbronn abgestellt, um sich dort zu verpflegen, teilte die Polizei am Montagmorgen mit.

Beim Weiterfahren landete er mit seinem Sportwagen aufgrund eines Fahrfehlers im Fluss. Dort trieb das Auto zunächst auf der Wasseroberfläche und versank dann nahe der Ortschaft Böttingen vollständig im Neckar.

>> Ein Kölner rast mit einem VW in den Rhein – das Auto geht komplett unter. <

Der Mann konnte rechtzeitig aus dem Fahrzeug aussteigen und das Ufer aus eigener Kraft erreichen. Er stand unter Schock und war leicht unterkühlt. Die Polizei schätzte den Schaden an seinem Auto auf rund 100.000 Euro.

Aufgrund der Sichtverhältnisse kann das Fahrzeug wohl erst im Laufe des Tages geborgen werden. Da der Verdacht im Neckarfahrwasser besteht, musste der Schifffahrtsweg gesperrt werden, hieß es.

Das könnte Sie auch interessieren

dpa