Der Tag – Denken Sie daran, wann: Norwichtown Green bot einen Tag Unterhaltung und eine Geschichtsstunde

Startseite » Der Tag – Denken Sie daran, wann: Norwichtown Green bot einen Tag Unterhaltung und eine Geschichtsstunde
Der Tag – Denken Sie daran, wann: Norwichtown Green bot einen Tag Unterhaltung und eine Geschichtsstunde

Ich erinnere mich, wie ich mit meinem Freund Dennis mit dem Fahrrad zur Bee Bee Dairy auf ein Eis gefahren bin. Wir beeilten uns und fuhren mit unseren Fahrrädern zum Norwichtown Green, lehnten uns neben einem Baum an der Ostseite zurück und aßen die Waffel langsam, aber die Hemden wurden mit großen Tropfen geschmolzener Eiscreme befleckt.

Wir sahen uns im Grün um und sprachen über die Häuser, ohne die leiseste Ahnung, was wir da sahen. Als ich nach Hause kam, nachdem ich den Nebenstraßen durch den Mohegan Park gefolgt war, bat ich Mary, eine unserer Vermieterinnen, mir einige Informationen über seine Geschichte zu geben.

Mary war die Sekretärin des Schatzmeisters von Norwich gewesen und kannte ihre Geschichte. Sie stellte eine Broschüre mit dem Titel „Notes on Persons and Places in the Ancient Town of Norwich, Connecticut“ zur Verfügung, die zum 250. Jahrestag der Stadt und der Stadt im Jahr 1909 erstellt wurde. Sie war sehr informativ.

Im Jahr 1659 kam eine Gruppe von 35 englischen Siedlern und siedelte von Saybrook um und begann ein neues Kapitel in ihrem Leben. Der Gruppenleiter war Major John Mason, der Land von den Sachem des Mohegan-Stammes, Uncas, kaufte.

Es gab eine Urkunde für das Neun-Meilen-Quadrat von Norwich, aber sie ging verloren. Es gibt eine Kopie mit den Begriffen und Unterschriften der Teilnehmer, die ich vor Jahren in einem Lehrbuch gefunden habe.

Das Norwichtown Green ist etwa 1,75 Hektar üppiges grünes Gras mit verschiedenen Bäumen, die die Ränder des Landes zieren. Zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges gab es einen Liberty Pole, der als Informationsbereich für die Bürger von Norwich diente, wo man wichtige Nachrichten hören oder lesen konnte. Gegenüber dem Green befindet sich ein sehr beeindruckendes Gebäude namens First Congregational Church, das heute den nordwestlichen Eckbereich ziert.

Diese weiß gestrichene Kirche ist die fünfte, die in dieser Gegend gebaut wird. Das erste Versammlungshaus wurde 1660 am Fuße der Meeting House Rocks, dem Ursprung seines Namens, errichtet.

Das zweite Versammlungshaus wurde 1695 vom Zimmermann John Elderkin am Rand der Felsklippe mit Blick auf das Grün über dem Standort des ersten Versammlungshauses gebaut.

Im Jahr 1713 wurde noch auf der Spitze des Simses ein neues Gebäude errichtet. Ein viertes Kirchengebäude wurde 1753 am Fuß der Felsklippe errichtet.

Schließlich wurde eine fünfte Kirche nach einem Brand gebaut, der die vierte Kirche zerstörte. Dieses fünfte Kirchengebäude wurde durch Abonnement (Spende) und eine Lotterie bezahlt, eine übliche Art der Spendensammlung in der Kolonialzeit und ein Prozess, der sich bis ins 21. Jahrhundert fortsetzt.

Eine kleine Tatsache, die ich interessant fand, ist, dass diese Kirche eine Pumpenorgel hatte, die von einem Bach angetrieben wurde, der unter der Kirche hindurchfloss, und von einem kleinen Wasserrad genutzt wurde, das den Balg mit Strom versorgte. Dies war nur ein weiteres kreatives Beispiel für den Einfallsreichtum der Yankees.

Die Häuser und die Industrie, die das Grün umgaben, demonstrierten die Standhaftigkeit der Kolonisten, zu überleben und zu gedeihen.

Von den 37 Bauwerken, die zur Zeit des Unabhängigkeitskrieges aufgeführt wurden, sind nur noch 14 erhalten. Der Prügelknaben, das Gefängnis, das Gerichtsgebäude und das Schwarzpulverhaus wurden nicht in die Gesamtzahl der Zerstörungen einbezogen.

Nun, der Schlagpfosten ist ein interessanter Gegenstand auf einem Stadtplatz. Aber wir müssen uns daran erinnern, dass es ein Teil der Religion der frühen Siedler ist. In dem Buch „Annals of America“ unter Connecticut Blue Laws von 1650 gab es einige interessante Beispiele für die puritanische Lebensauffassung, wie zum Beispiel:

„Wenn ein Mann oder eine Frau eine Hexe ist, das heißt, einen vertrauten Geist hat oder sich mit ihm berät, sollen sie getötet werden.“ Exodus 22.18 oder „Wenn jemand einen widerspenstigen oder rebellischen Sohn hat, der genügend Verstand und Jahre hat, nämlich. sechzehn Jahre alt ist, der der Stimme seines Vaters oder der Stimme seiner Mutter nicht gehorchen wird … ein solcher Sohn soll getötet werden.“ – Deuteronomium 21:20-21.

Viele weitere Gesetze ihrer Theokratie endeten damit, dass Puritaner jemanden hinrichten ließen. Diese Art von Gesetzen wurde in den frühen Jahren des 18. Jahrhunderts nicht mehr verwendet.

Ein interessantes Haus in der Elm Avenue ist das von Sylvanus Jones. Diese Wohnung wird Connecticut Saltbox genannt und bestand aus einem großen Einzelraum, der ursprünglich mit einem riesigen Kamin gebaut wurde, der drei bis vier Fuß große Baumstämme aufnehmen konnte. Diese Bauweise entstand durch die Form der üblicherweise verwendeten Holzkistenbehälter, in denen Salz angeliefert wurde.

Dieser Prozess war eine billigere Möglichkeit, ein Haus zu bauen, und hatte die Möglichkeit, einen einfachen Anbau zu ermöglichen. Der ursprüngliche Hauptraum diente als Schlafzimmer für die Eltern, die Kinder schliefen auf einer Plattform auf den Dachsparren darüber. Als die Familie größer wurde, wurden zusätzliche Räume mit einem schrägen Dach an die Rückseite angebaut, wodurch das Haus wie ein „Anstand“ aussah.

Es gibt weitere Beispiele gleich neben dem Grün, die Sie sich ansehen und genießen können.

Ein paar Türen westlich des Hauses der Joneses wird Ihnen das zweistöckige Haus von Azariah Lathrop auffallen. Dieses Haus hat das klassische Design eines Walmdachgebäudes, das Regen und Schnee aufgrund des steilen Dachwinkels der vier Seiten abweist.

Die Spitze des Daches befindet sich an dem Punkt, an dem die Seiten zusammenkommen, wenn sie sich zu den Wänden des obersten Stockwerks hin neigen. Meist gibt es zwei Varianten, eine mit starker Dachschräge und die zweite mit einer sanften Dachschräge.

Ein weiteres Gebäude direkt am Green ist die Lord Tavern, die sich neben McDonald’s an der Ecke New London Turnpike und Town Street befindet. Eleazer Lord Jr., der Eigentümer, betreute viele Anwälte, die anwesend waren, wenn das Gericht tagte.

Dieses Gebäude im Kolonialstil war nach Norden ausgerichtet und wurde als Compass House bezeichnet. Das Gerichtsgebäude, das nicht mehr steht, stand an der Ecke auf der grünen Seite an der Kreuzung von Elm Street und Town Street, gegenüber dem Hauptbüro des Norwich Board of Education (der ehemaligen John Mason School). Das Gerichtsgebäude wurde später in die Church Street verlegt.

Das zweite interessante Gebäude in dieser Gegend ist das graue Haus von Diah Manning an der Ecke der Olde Cemetery Lane. Es steht seit vielen Jahren leer und scheint die Idee eines Wächters für das am Ende der kurzen Gasse gefundene Ancient Burial Ground zu erfüllen.

Jesse Brown’s Tavern befindet sich zwei Gebäude östlich der First Congregational Church. Das lange Gebäude war eine Strecke für Familienbuggys und Überland- und Stadtbusse. Es diente auch als Taverne. Viele Leute aßen dort zu Abend, und es wurde behauptet, es habe eine ausgezeichnete Küche.

Es ist bekannt, dass Präsident John Adams und seiner Frau Abigail Adams dort eine Mahlzeit serviert wurde. Viele andere Bemerkenswerte aßen dort gerne, wie zum Beispiel Samuel Huntington. Diese Taverne am Wegesrand wechselte einige Male den Besitzer und wurde schließlich den United Workers als Findelheim für arme Kinder in Norwich übergeben. Es heißt Rock Nook.

Zu Ihrer Information beachten Sie bitte das schöne hängende Wandbild links vom Eingang zum Norwich City Clerk’s Office in der Norwich City Hall. Dieses Bild des Norwichtown Green wurde von dem renommierten Künstler Thomas Nast gemalt, der in New York arbeitete, wo er viele politische Cartoons über Korruption in New York City und Industriekonzerne zeichnete.

Sehen Sie sich auch die verschiedenen Quellen an, die Sie im Internet zu Norwich finden. Sie werden überrascht sein, was Sie sehen.

Es gibt ein wunderbares Informationszentrum auf dem Green, das zu einem Erlebnis beiträgt, das durch die Jahrhunderte des alten Norwich Town und der Stadt Norwich zurückgeht. Bitte nehmen Sie sich die Zeit, die Wunder unserer Stadt zu erkunden. Es ist die Zeit und Mühe wert.

Bill Shannon ist ein pensionierter Lehrer der Norwich Public Schools und ein lebenslanger Einwohner von Norwich.