Gesundheit – Mainz – Mainz sagt Straßenkarneval ab – Gesundheit

Startseite » Gesundheit – Mainz – Mainz sagt Straßenkarneval ab – Gesundheit

Mainz (dpa/lrs) – In Mainz soll es am Karnevalswochenende (24. – 27. Februar) keine „Veranstaltungen mit Straßenkarnevalscharakter“ geben. Darauf einigten sich die Stadt Mainz und der Mainzer Carneval-Verein (MCV) am Donnerstag. An den Gesprächen nahmen Bürgermeister Michael Ebling (SPD), Ordnungsdezernentin Manuela Matz (CDU) und MCV-Präsident Reinhard Urban teil.

„Angesichts der aktuell stark steigenden Inzidenzen können wir es nicht verantworten, dass viele hundert oder gar tausend Menschen in unserer Stadt zusammenkommen“, sagte Matz laut Mitteilung. Ein solches Fest hätte „auch in kleinerer Form überregional große Bedeutung und Anziehungskraft“. Die Sicherheit und Gesundheit der Bürgerinnen und Bürger stehen an erster Stelle.

Die aktuelle Fassung der bis zum 11. Februar gültigen Corona-Verordnung des Landes erlaubt maximal 1000 Menschen sich zu treffen – wenn die Veranstaltung keinen überregionalen Charakter hat. Das zu beherrschen, würde den Verein vor große logistische und finanzielle Herausforderungen stellen, sagte Urban: „Schade, dass die Pandemie den Straßenkarneval auch in diesem Jahr für uns wieder unmöglich macht.

© dpa-infocom, dpa:220120-99-789157/2