„Gipfel der Quiz-Giganten“: Johannes B. Kerner: „Dumme Aktion von mir“ – TV

Startseite » „Gipfel der Quiz-Giganten“: Johannes B. Kerner: „Dumme Aktion von mir“ – TV

Dieser verschenkte Punkt ging auf SEINES Konto…

Beim „Gipfel der Quizgiganten“ ist TV-Moderator Johannes B. Kerner (57) am Montagabend ein schwerer Fehler unterlaufen. Im Finale der RTL-Show wollte er besonders schnell sein und drückte zu früh auf den Buzzer. Aber die Blitz-Aktion ging nach hinten los.

Zum zweiten Mal ließ Gastgeberin Palina Rojinski (36) clevere Ratefüchse gegen das Quizmaster-Trio Kerner, Günther Jauch (65) und Guido Cantz (50) antreten. In der ersten Ausgabe mussten sich die drei Männer den Normalo-Kandidaten geschlagen geben. Diesmal sollte es besser werden.

In einzelnen Runden mit Fragen aus unterschiedlichen Wissensgebieten konnten sich zwei von insgesamt vier Teilnehmern gegen Jauch und Co. durchsetzen und ins Finale einziehen. Auch der Jackpot startete am Montag bei 50.000 Euro, konnte aber während der Sendung je nach Leistung der Moderatoren bei sportlichen Spielen und anderen Herausforderungen noch gesteigert werden.

Volltreffer: Günther Jauch (65) konzentriert sich voll und ganz auf den DartFoto: RTL / Markus Nass

Im Match gegen Tischtennis-Talent Mia Griesel (15) sahen die Herren ziemlich alt aus. Guido Cantz wusste das vorher. Scherzhaft fragte er die junge Dame: „Hast du schon mal gegen deinen Opa gespielt?

Als es darum ging, in anderthalb Minuten einen Turm aus bunten Klötzchen zu bauen, verlor Günther Jauch die Nerven. Als sein Turm kurz vor Ablauf der Zeit einstürzte, warf der Moderator die Steine ​​entnervt auf den Tisch und stöhnte: „Er ist im letzten Moment umgefallen!“

In der letzten Runde spielten die Quiz-Profis Ivan Buljan (45) und Marcel Zumstein (47) gegen Jauch und seine Kollegen. Palina stellte insgesamt 20 Fragen. Jeder, der die Antwort kannte, musste so schnell wie möglich summen. Die Gastgeberin: „Wenn du gesummt hast, hast du fünf Sekunden Zeit, um zu antworten. Wenn die Antwort falsch ist, geht der Punkt an die gegnerische Mannschaft.“ Und sie betonte: „Du kannst summen, während ich lese, aber dann lese ich nicht weiter.“


Ab in die Tonne!  Das Trio der Quizmaster Johannes B. Kerner (57), Günther Jauch (65) und Guido Cantz (50) arbeitet hart an der

Ab in die Tonne! Das Trio der Quizmaster Johannes B. Kerner (57), Günther Jauch (65) und Guido Cantz (50) arbeitet hart am „Papierkorb“-SpielFoto: RTL / Markus Nass

Kerners Fauxpas kam mit der ersten Frage. Palina: „Welcher Politiker wollte 2021…“ Weiter kam sie nicht, weil Kerner schon gepresst hatte – leider ohne die Antwort zu kennen. Gemeinsam mit Jauch tippte er hektisch auf Angela Merkel (67). Das war aber falsch, denn Palinas Frage ging in eine ganz andere Richtung.

Sie wollte wissen, welche Politikerin 2021 als erste Frau Vizepräsidentin der Vereinigten Staaten wurde. „Kamala Harris!“, wusste Kerner, hatte aber mit seiner ersten Antwort leichtfertig verraten. Großes Mitleid mit seinen Mitstreitern. Kerner, dem das Ganze ziemlich peinlich war: „Das war eine dumme Aktion meinerseits, und dafür entschuldige ich mich in aller Form.“

Vielleicht ein schlechtes Omen. Am Ende verlor sein Team das Finale deutlich und konnte den Gegner nach der 17. Frage nicht mehr einholen. Ivan Buljan und Marcel Zumstein freuten sich über den Jackpot.